Woher kommt die Marke Balenciaga?

Woher kommt die Marke Balenciaga?
von
0 Shares

Keine Modemarke erfindet sich immer wieder derartig neu wie die Marke Balenciaga. Provokation und Zeitgeist gehören zur DNA der Marke. Ihr riesiger Erfolg ist den außergewöhnlichen Ideen der Chefdesigner zu verdanken. Diese 15 Fakten über die Balenciaga solltest Du unbedingt wissen:

1. Cristobal Balenciaga: Schneider im Alter von 12 Jahren

Der Gründer Cristobal Balenciaga des berühmten Couture-Hauses kam aus bescheidenen Verhältnissen. Er war 11 Jahre alt, als er seine Leidenschaft für Mode entdeckte. Bereits mit 12 startete er mit einer professionellen Ausbildung zum Schneider durch.

2. Die Marke Balenciaga revolutionierte die Damenmode

In den 50-er Jahren entwarf Dior noch für seinen New Look taillenbetonte Kostüme. Gleichzeitig arbeitete Cristobal Balenciaga bereits komplett gegen den Strom. Damit gilt er als der Erfinder des Eggshape Mantels und des Babydollkleides.

3. Cristobal Balenciaga war der Meister unter den Designern 

Die Designer Hubert De Givenchy, Oscar de la Renta, André Courrèges and Emanuel Ungaro arbeiteten bei der Marke als Assistenten, bevor sie Weltruhm erlangten. Christian Dior nannte ihn “den Meister von uns allen”.

4. Die Marke Balenciaga entwarf Kleider für Königinnen und Stars

Die Marke gelangte mit Kundinnen wie der Königin Fabiola von Belgien und Grace Kelly in den 1950er Jahren zu Weltruhm. Zu den prominenten Kundinnen zählten unter anderem Greta Garbo, Ava Gardner, Marlene Dietrich oder Ginger Rogers. Heute gehören Top Models und Hollywood Stars zu den Fans der Marke.

5. Die Air France Stewardessen trugen Kostüme der Marke Balenciaga

Sie mögen wohl die elegantesten Stewardessen gewesen sein; denn 1968 erhielt das Personal der Air France schicke Uniformen aus der Feder von Cristobal Balenciaga persönlich. 

6. Die Marke Balenciaga gehörte nie der Haute Couture an

Cristóbal Balenciaga war als Modedesigner so erfolgreich, dass er nie Mitglied im Pariser Modeverband der Haute Couture wurde. Jedoch waren nur die Mitglieder dieses Verbandes berechtigt, ihre Kollektionen als Haute Couture zu bezeichnen. Deshalb war seine Mode niemals offiziell Haute Couture.

7. Demna Gvasalia ist der erste deutsche Chefdesigner bei Balenciaga

Die Konzernspitze ernannte 2015 den Deutsch-Georgen Demna Gvasalia zum Chefdesigner der Marke. Dieser wurde in Georgien geboren, allerdings hat er die deutsche Staatsangehörigkeit. Damit ist er der erste deutsche Kreativdirektor eines Pariser Modehauses seit Karl Lagerfeld.

8. Die Marke Balenciaga verkauft “Socken mit Sohlen” für über 500 $

2017 entwarf der Chefdesigner Demna Gvasalia die sogenannten “Speed Trainers”. Diese hippen Sneakers erinnern an Socken mit Sohlen; trotz des hohen Preises wurden sie ein mega Verkaufsschlager.

9. Balenciaga schockiert die Modewelt mit Plateau-Crocs

Der neue Kreativdirektor Demna Gvasalia bleibt dem Anspruch des Gründers treu. Denn er bricht Regeln und provoziert gerne. Als er Models mit knallfarbenen Plateau-Crocs im Sommer 2018 über den Laufsteg schickte, empörte sich die Presse über so viel Geschmacklosigkeit. Auch auf Instagram wurde heiß darüber diskutiert.

10. Balenciaga macht aus der Ikea Tasche ein Designprodukt

Die blaue Frakta Tasche von Ikea gehört zu den weltweit praktischsten und bekanntesten Taschen. Deshalb entwarf Chefdesigner Demna Gvasalia 2017 eine Luxusversion für Balenciaga. Die geräumige und schnörkellose Tragetasche im typischen Ikea-Stil mit dem Namen Carry wurde aus feinstem Kalbsleder in gelb und blau verarbeitet. Jedoch kostete sie stolze 2000 $.

11. Ärger wegen der Kopie einer billigen Souvenirtasche

Wer die pinkfarbene Plastiktasche mit der kitschigen “New York City”-Skyline für fast 2000 $ bei Balenciaga kaufte, war über diese Nachricht geschockt. Denn der Urheber des Designs war der New Yorker Souvenir-Shop “City Merchandise”. Tatsächlich kostete diese billige Touristentasche dort nur 20 $ und ähnelte der Balenciaga Tasche mit dem Namen “Multicoloured New York Bazar Shopper” viel zu sehr. Somit hatte die Marke eine Klage wegen Verletzung des Urheberrechts am Bein.

12. Balenciagas teuerster Mantel kostet 9000 $

Die Winterkollektion 2018 enthielt einen besonders luxuriösen Mantel, der Schlagzeilen machte. Denn er bestand aus 7 unterschiedlichen Lagen und trug enorm auf. Gefroren haben die Models auf dem Laufsteg jedenfalls nicht.

13. Balenciaga erlebt einen handfesten Model-Skandal

Der Castingagentur des französischen Modehauses wurde “sadistisches und unmenschliches Verhalten” gegenüber den Models vorgeworfen. Nachdem sich immer mehr berühmte Models beschwert hatten, verurteilte Balenciaga das Vorgehen und löste den Vertrag mit der Modelagentur.

14. Das Zopfgummi wird Lieblings-Accessoire von Balenciaga

Chefdesigner Demna Gvasalia ist dafür verantwortlich, dass das Zopfgummi aus den 90er-Jahren in der Luxusvariante wieder im Trend ist. Demnach erschien das Haar-Accessoire aus butterweichem Leder in den knalligen Farben Pink, Gelb, Blau und Grün. Denn es peppt für 145 EUR jeden Pferdeschwanz modisch auf.

15. Balenciaga ist 2017 die erfolgreichste Marke im Kering Verbund 

Als “Hottest Fashion Brand 2017” hat sich die Marke Balenciaga unter dem Dach des Mutterkonzerns Kering erfolgreich behauptet. Jedoch ist das kein Wunder, denn die neuen Kreativdirektoren haben ein sicheres Gespür dafür, mit Mode zu provozieren und pressewirksame Kollektionen zu entwickeln. Daher darf man gespannt sein, welches Highlight als nächstes die Modeszene schockieren wird!

Kostenloser Newsletter

Schließe dich über 1.000 smarten Abonnenten an

Deine Daten sind sicher. Hier ist unsere Datenschutzerklärung.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

© 2022 DASIMPERIUM.WTF

Dein Blog über Marke, Branding, Marketing und Design

DatenschutzImpressum
..