10 Fakten zur Marke Nestlé

Erstellt am: 18. März 2021

Bearbeitet am: 20. Juli 2021

Während du dir in Ruhe einen Nescafé gönnst und genüsslich in ein Kit Kat beißt, kommen hier 10 interessante Fakten zum Unternehmen Nestlé. Los geht's!

1. Das Nestlé Logo

Heinrich Nestlé war einer der ersten Schweizer Produzenten, der eine Marke mithilfe eines Logos aufbaute. Das ursprüngliche Markenzeichen basierte auf seinem Familienwappen. Es zeigte einen einzelnen Vogel, der in einem Nest sitzt. Dies war sein Familienwappen. Heinrich Nestlé änderte also sein Familienwappen in ein Markenzeichen ab. Das tat er, indem er drei Jungvögel ins Nest setzte, die von der Mutter gefüttert werden. Damit schuf er einen Bezug zwischen Wappen und Produkt. Seit 1868 setzte Nestlé dieses Markenzeichen ein. Henri Nestlé erhielt darauf ein 15-jähriges französisches Patent für sein Logo. Nach seiner Pensionierung wurde es 1875 von den neuen Eigentümern seines Unternehmens in Vevey registriert. Heute wird das bekannte Logo weiterhin in einer abgeänderten Form für die Produkte genutzt.

2. Kindermehl

1867 gelang ihm mit der Erfindung „seines Kindermehls“ der Durchbruch. Er wurde zu einem Pionier der Lebensmittelindustrie. Denn seine Säuglingsnahrung rettete vielen Babys das Leben. Vor allem denen, die nicht gestillt werden konnten und andere Ersatznahrung nicht vertrugen. Zudem half der Erste Weltkrieg der Marke dabei, erfolgreich zu werden. Da im Ersten Weltkrieg mehr Milchprodukte nachgefragt wurden, wurde die Brand zu einer sehr beliebten Marke. Die Fabriken verdoppelten sich bis Kriegsende.

3. Nescafé - Ein Getränk für das US-Militär

Während des Zweiten Weltkriegs war Nescafé als Marke relativ neu, aber selbst in dieser Zeit wurde es zu einem der Hauptgetränke des US-Militärs. Heute ist Nescafé eines der bekanntesten Produkte von Nestlé. Benutzt du es auch regelmäßig?

4. Nestlé als Lebensstil

Nestlé ist eine der beliebtesten Marken der Welt. Zudem beherbergt sie zahlreiche Produkte. Durch zahlreiche Fusionen und Zukäufe gehören zum Konzern eine Vielzahl bekannter Marken. Insgesamt verfügt Nestlé über etwa 2.000 Marken. Darunter Cheerios und Haagen-Dazs. Nestlé ist demzufolge eine Lifestyle-Marke. Denn sie bietet Produkte für jeden Bereich des Lebens an. Ihr jüngstes Bestreben war zum Beispiel das Segment Hautpflege im Jahr 2014. Was jedoch nicht überraschend ist, da Nestlé auch einer der Hauptakteure des Kosmetikunternehmens L’Oréal ist. Wusstest du das schon?

5. Key Facts

Die Marke ist das größte Lebensmittelunternehmen der Welt und hat viele Lebensmittelmarken unter sich. Da es sich um eine globale Marke handelt, wird meist davon ausgegangen, dass das Unternehmen seinen Hauptsitz in den USA hat. Dem ist aber nicht so. Weißt du wo es sein könnte? Es ist in Vevey in der Schweiz. Zudem waren 2019 rund 291.000 Mitarbeiter für die Marke tätig. Die meisten Mitarbeiter leben in Asien, Ozeanien und Afrika. Zudem verfügt die Marke über 442 Fabriken, davon 163 in Amerika. Insgesamt ist das Unternehmen in 197 Ländern der Welt tätig. Nicht schlecht!

6. Aktuelle Zahlen

2019 hat die Marke einen erstaunlichen Gesamtumsatz von 92,6 Mrd. CHF erwirtschaftet. Interessant ist auch, dass die Brand am meisten pulverförmige und flüssige Getränke verkauft. Obwohl Nestlé Produkte in fast allen Kategorien anbietet, belegen Pulver- und Flüssiggetränke den ersten Platz. Danach belegen Nutrition- und Gesundheitsprodukte Platz 2. Milchprodukten und Eiscreme gehört der dritte Platz.

7. Nescafé – Der Klassiker

2013 feierte Nestlé das 75-jährige Bestehen von Nescafé. Die Marke wurde ursprünglich in der Schweiz entwickelt.

8. Kit Kat im Guinness-Buch der Rekorde

Ein Vierteljahrhundert nach dem Start ist Kit Kat weiterhin ein Erfolgsrezept. Rund 540 Kit Kat-Riegel werden pro Sekunde weltweit verbraucht! Und 17,6 Milliarden Riegel werden pro Jahr verkauft. Diese Zahlen wurden sogar im Guinness-Buch der Rekorde im März 2010 vermerkt. Ganz schön cool oder?

9. Pets@Work

Die Mitarbeiter der Marke sollen sich wohlfühlen auf der Arbeit. Deshalb gibt es sogenannte Bürohunde. Vor dem ersten Bürotag müssen die Hunde an einem Pets@Work Training mit einem Hundetrainer teilnehmen. Dabei stellen sie ihre Fähigkeiten unter Beweis. Bestehen die Kollegen auf vier Pfoten das Training dürfen sie Frauchen oder Herrchen auf die Arbeit begleiten und für gute Laune im Büro sorgen. Wer hätte nicht gerne seinen Hund bei der Arbeit?

10. Maggi Chatbot Kim

Kennst du schon Kim? Mit dem Maggi Chatbot Kim schafft die Brand eine digitale Kochhilfe via WhatsApp. Das Ziel ist es, mit den Konsumenten in den direkten Austausch zu treten. Mit Kim möchte die Marke seinen Konsumenten einen Mehrwert bieten und sie zum selber kochen motivieren. Zudem ist das Besondere am Chatbot, dass Nestlé damit seinen Konsumenten eine individuelle und auf sie zugeschnittene Rezeptsuche anbieten kann.

Fazit

Die Marke Nestlé hat sich zu einem riesigen Konzern entwickelt. Denn heute gehören zu Nestlé zahlreiche Marken aus unterschiedlichen Segmenten. Zudem stellt sich die Marke auch immer wieder neuen Herausforderungen.

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge mehr zu verpassen!

10 interessante Fakten über Innocent
Erfahre mehr
10 coole Fakten über YouTube
Erfahre mehr
10 spannende Fakten über Burberry
Erfahre mehr