Can I?" mit "YES" beantworten. "> Can I?" mit "YES" beantworten. " />

10 interessante Fakten über Karl Kani

Erstellt am: 25. März 2021

Bearbeitet am: 13. April 2021

Der Godfather von Urban Fashion? Ja das ist Karl Kani. Dabei ist dieser Name tatsächlich nur ein Künstlername. Hier haben wir für dich 10 Fakten, in denen wir die inspirierende Geschichte des Modedesigners erzählen.

1. Die Marke Karl Kani

Karl Kani ist der Künstlername eines amerikanischer Modedesigner, Gründer und CEO der Hip-Hop-Modemarke Karl Kani. Dabei wurde das Unternehmen im Jahr 1989 in Los Angeles, United States, gegründet.

2. Carl oder Karl?

Der eigentliche Name des Gründers ist Carl Williams. Dieser wurde in Costa Rica als Sohn eines panamaischen Vaters und einer Mutter aus Costa Rica geboren. Die Familie wanderte in den späten 1960er Jahren in die Vereinigten Staaten aus und Carl wuchs im Flatbush-Viertel von Brooklyn auf.

3. In die Wiege gelegt

Im Alter von 16 Jahren begann Williams, Kleidung zu entwerfen. Dabei erlernte er das notwendige Handwerk in der Firma seines Vaters. Er studierte nie Schneiderei oder Design, aber hatte das Gespür für ungewöhnliche Konzepte. Oft kaufte er Material und erzählte seinem Schneider genau, wie er seine Kleidungsstücke schneidern sollte. "Für eine relativ kleine Summe hatte ich ein neues Outfit, das niemand hatte“, so Karl.

4. Fehlschlag

Im Jahr 1989 ging er nach Los Angeles. Dort eröffnete er mit einem Freund ein Bekleidungsgeschäft am Crenshaw Boulevard. Aber unglücklicherweise machten sie keinen Gewinn. Nachdem der Laden ausgeraubt wurde, zogen sie nach Hollywood weiter. Hier begannen sie Kataloge für zwei Dollar zu verkaufen, die Kani und sein Partner zusammengestellt hatten. Jeder Anfang ist hart, aber aus Fehlern lernt man!

5. Geistesblitz

Nachdem er sich die The Today Show angeschaut hatte, hatte Kani die Idee. Er beauftragte einen Freund in New York, ein Schild mit dem Namen seines Labels zu machen. Dieses sollte er während der Aufzeichnung der Show hochhalten. Die Idee funktionierte, als die Leute anfingen anzurufen und Aufträge kamen herein. Eine riskante Idee, aber es hat funktionert!

6. Mode für große Menschen

Darüber hinaus kam die Inspiration für seine erfolgreichen Line nach zahlreichen Gesprächen mit Stars der National Basketball Association. Denn diese beschwerten sich, dass ihnen ein Großteil seiner Ware nicht passte. Karl wollte, das große Menschen genauso modebewusst sein konnten wie jeder andere. Also startete er seine Kollektion Mitte 1995 in großen Läden im ganzen Land.

7. Yes, I can

Bei Williams hartem Start in Los Angeles verblieb immer noch Frage, die ihn jahrelang besessen hatte: "Can I?". Er fragte sich immer wieder: "Kann ich das tun? Kann ich ein Modeimperium aufbauen? Er hatte keine Antwort auf diese Fragen, aber es lieferte die Grundlage für seinen neuen Namen Kani. Denn „Karl Kani“ ist eine Variation von seinem Namen „Carl“ und "Can I?". Was für eine einfallsreiche Idee!

8. Rapper

Des Weiteren wurde die Marke durch bekannte Rapper wie beispielsweise 2Pac Shakur oder The Notorious B. I. G. zu einer der größten im Bereich Streetwear. Will Smith, Dr. Dre sowie Snoop Dog sind ebenfalls Fans des Labels und trugen zum heutigen Ruhm bei. Heute ist Carl Williams unter dem „Godfather of Urban Fashion“ oder "The Originator" bekannt.

9. Awards

Zudem kürte das Black Enterprise Magazine die Karl Kani Infinity Corporation im Jahr 1996 zum weltweit erfolgreichsten Unternehmen im Besitz eines Farbigen. Ebenfalls wurde Kani 2002 bei den Urban Fashion Awards mit dem Urban Fashion Pioneer Award für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Das hat er auch wirklich verdient!

10. Stay True

Heute hat sich die Marke in 25 Ländern in Europa und 13 Flagship-Stores in Japan verbreitet. Im Gegensatz zu vielen anderen High-End-Marken, ist Carl seinem Label treu geblieben. Seine Leidenschaft für Qualität, Design sowie Handwerkskunst hat dazu geführt, dass er weiterhin alle seine Kleidungsstücke in den USA produziert.

Fazit

Was für eine Story! Schon mit jungen Jahren wusste er, was genau er wollte auch wenn er zunächst an seinem Erfolg zweifelte. Letztendlich ist er seinem Traum immer treu geblieben und hat ihn verwirklicht. Heute kann er die Frage "Can I?" mit "YES" beantworten.

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neusten Stand zu sein und keine Beträge mehr zu verpassen!

Was sind die tierischen Menschentypen?
Erfahre mehr
Was sind die drei Dimensionen der Nachha...
Erfahre mehr
Was kann ich von Edward Bernays lernen?
Erfahre mehr