10 spannende Fakten über Lego

Erstellt am: 12. Dezember 2020

Bearbeitet am: 22. Dezember 2020

Du hast sicherlich selbst als Kind mit Lego gespielt und wenn nicht, dann tun es deine Kinder. Denn Lego ist eines der weltweit beliebtesten Kinderspielzeuge. Kein Wunder, denn es gibt so viele verschiedene Dinge, die damit gebaut werden können und damit fasziniert Lego Kinder überall auf der Welt!

Im folgenden gibt es 10 Fakten über die Marke, von denen du sicher die meisten noch nicht wusstest.

1. Der Name stammt (unbewusst) aus dem Lateinischen

Der Kunsttischler Ole Kirk Kristiansen gründete 1932 eine Firma, die er 1934 in Lego umbenannte. Anfangs wurden dort allerdings nicht die Lego-Bausteine angefertigt, sondern Holzspielzeuge. Den Namen Lego erfand Kristiansen aus den zwei dänischen Worten „Leg godt“. Das bedeutet übersetzt „gut spielen“ und passt somit perfekt zu einem Spielzeughersteller. Doch Kristiansen wusste damals selbst nicht, dass es das Wort Lego auch im Lateinischen gibt. Dort existiert Lego als Konjugation des Verbs „legere“, was übersetzt dann so viel bedeutet wie „ich sammle zusammen“. Das passt zufälligerweise auch perfekt zu der Marke, weil man schließlich viele, passende Teile zusammensammeln muss, um am Ende sein Bauwerk zu vervollständigen.

2. Lego-Figuren als größte Bevölkerungsgruppe

Wenn die Lego-Figuren echte Menschen wären, dann würden sie die größte Bevölkerungsgruppe der Welt darstellen. Es soll weltweit mehr als 4 Milliarden der Lego-Figuren geben, die größte menschliche Bevölkerungsgruppe ist China mit einer Anzahl von 1,3 Milliarden Menschen. Damit würde Lego also alle anderen Bevölkerungsgruppen in den Schatten stellen!

3. Legosteine sind gleichgeblieben

Seit 1958 wurde die Größe der Legosteine nicht mehr verändert und damit passen auch die ältesten Steinchen mit den neuesten zusammen. Werfe daher deine alten Legosteine nicht weg und erweitere damit lieber die Legosammlung deines Kindes!

4. Legos größte Fabrik

In der weltweit größten Fabrik der Marke werden über 23 Milliarden Legosteine pro Jahr produziert! Die Fabrik liegt in Billund in Dänemark. Obwohl der Ort den Hauptsitz Legos darstellt, hat er gerade mal 6000 Einwohner. Doch hier werden die Bausteine nicht nur produziert, sondern auch das Design-Team der Marke hat hier seinen Sitz und kreiert ständig neue Lego-Sets!

5. Legos größtes Bauwerk in Tel Aviv

Der weltweit größte Legoturm steht in Tel Aviv und wurde mit einer halben Millionen Steine gebaut. Der Turm ist 35, 95 Meter hoch und übertrifft damit seit 2017 den vorher größten Turm aus Mailand. Der Turm wurde in Erinnerung an den Jungen Omer Sayag gebaut. Er verstarb als Kind an Krebs und vor seinem Tod spielte er liebend gern mit Lego. Nach seinem Tod starteten seine Lehrer mit vielen Freiwilligen eine Initiative, um den Turm zu bauen.

6. Lego als weltweit größter Reifenproduzent

Lego produziert pro Jahr rund 300 Millionen Reifen; das sind mehr als die Spitzenreiter Goodyear und Bridgetstone. Damit ist Lego die Marke, die pro Jahr am meisten Reifen produziert und erhielt dafür auch 2012 einen Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde.

7. Die Schatzkammer

Die Schatzkammer liegt in Dänemark und dort befindet sich jedes produzierte Lego-Set, das es gegeben hat. Der Raum enthält insgesamt über 4700 Lego-Sets. Ein Traum für jeden Lego-Sammler!

8. Legosteine reichen bis zum Mond

Wenn man 40 Millionen Legosteine aufeinander stecken würde, so würden diese bis zum Mond reichen. Alle 2013 hergestellten Lego-Figuren aneinander gereiht ergeben sogar schon eine Strecke von 12000 Kilometern.

9. Der Freizeitpark Legoland

In Deutschland eröffnete das Legoland zum ersten Mal am 17. Mai 2002. Damals gab es Rund 40 Attraktionen in sieben verschiedenen Themenbereichen aus über 50 Millionen Lego-Steinen. Über 10 Jahre später hat sich das Legoland deutlich vergrößert und beinhaltet nun acht Abenteuerwelten mit über 50 Attraktionen und aus über 55 Millionen Steinen. Heute gibt es sogar ein eigenes Feriendorf und damit ist Legoland ein sehr beliebter Freizeitpark geworden. Allein im Jahr 2018 hatte das Legoland 15,6 Millionen Besucher!

10. Das wertvollste Lego-Set

Das wertvollste Lego-Set ist der Star Wars Ultimate Collector’s Millennium Falcon. Das Set hatte 2007 einen Wert von knapp 400 Euro; 2015 lag der Wert schon bei ungefähr 3170 Euro. Damit hat sich der Wert fast verachtfacht! Laut einer Telegraph-Analyse soll es sich sogar in den letzten 15 Jahren mehr gelohnt haben in Lego zu investieren, als in Gold oder Aktien! Also, such am besten nochmal deine alten Lego-Sets raus!

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge mehr zu verpassen!

10 spannende Fakten über The North Face
Erfahre mehr
10 wissenswerte Fakten über die Marke P...
Erfahre mehr
Slogan in 5 Schritten aufbauen
Erfahre mehr