10 wissenswerte Fakten über die Marke Pampers

Erstellt am: 02. Februar 2021

Bearbeitet am: 19. Februar 2021

Heute geht es mal um eine etwas andere Marke. Eine Marke für Windeln. Dabei ist Pampers wohl die bekannteste Marke für Windeln weltweit. Denn sie hat Windeln damals revolutioniert. Mehr darüber und weitere interessante Fakten erfährst du jetzt.

1. Der Beginn

Gründer der Marke war Victor Mills. Schon damals arbeitete er für Procter & Gamble, zu der heute auch die Marke Pampers gehört. Doch er war nicht einfach ein Mitarbeiter der Brand, sondern ein Chemieingenieur. 1950 fing er mit dem Windelprojekt an. Als Versuchspersonen dienten seine Enkelkinder. Verrückt oder?

2. Der Grund für die Erfindung

Doch warum wollte Mills eigentlich eine neue Art von Windeln erfinden? Er war sehr genervt von den Windeln seines Enkelsohns. Denn die damaligen Windeln saßen schlecht, hielten kaum dicht und mussten ständig gewaschen werden. Deshalb fasste Mills den Entschluss etwas besseres zu entwerfen. 1956 fing er mit Kollegen an, eine bessere Windel zu entwerfen. Übrigens: damals benutzen weniger als 1% der Amerikaner Wegwerf-Windeln. Denn man benutzte fast ausschließlich Stoffwindeln zum Waschen.

3. Die ersten Windeln im Geschäft

Pampers wählte Drogerien, Supermärkte und Kaufhäuser als die ersten Geschäfte aus, die die Windeln verkaufen sollte. Doch Wegwerf-Windeln waren so unbekannt, dass man nicht wusste, wo man sie platzieren sollte. Deshalb wurden die Windeln damals in den Abteilungen Papierwaren, Lebensmittel oder Medikamente platziert. Kaum zu vergleichen mit heute!

4. Das erste Patent

Das erste Patent der Brand war ein riesiger Schritt. Es wurde 1964 in den USA angemeldet. Nur fünf Jahre später verkaufte man die Windeln schon im ganzen Land. Zudem expandierte die Marke innerhalb der nächsten 10 Jahre in andere Länder.

5. Die erste automatische Maschine

Die Nachfrage war so groß, dass Pampers eine Maschine entwickelte, die die Windeln herstellte. Damit war sie die erste Marke, die über diesen Prozess verfügte. Außerdem wurden pro Minute so 150 Windeln hergestellt.

6. Die erfolgreiche Marketingkampagne

Schon 1962 ging die erste erfolgreiche Marketingkampagne von Pampers an den Start. Dabei zeigte Procter & Gamble Krankenschwestern, dass diese lieber Pampers anstatt der Stoffwindeln benutzen sollte.

7. Die 1980er

Die 1980er waren ein voller Erfolg für die Marke. Denn zum ersten Mal wurden Vorteilspacks von Pampers eingeführt. Doch das war noch nicht alles. Denn es wurde die erste saugfähige Windel, mit elastischen Laschen und bequemen Innenstoff hergestellt.

8. Die Pampers Baby-Dry

Die Baby-Dry gehört zu den Erfindungen der Marke. Sie sorgt dafür, dass die richtige Windelgröße sofort gefunden werden kann. Doch wie? Es gibt einen farblichen Größennavigator. Damit wird das Windel-Shoppen wohl deutlich erleichtert!

9. Die Zahlen

Pampers ist offiziell die beste Marke für Windeln weltweit. Sogar in über 100 Ländern ist die Marke vertreten und sie wird für 25 Millionen Babies benutzt.

10. Der Umsatz

Die Marke war die erste Marke von Procter & Gamble, die einen Umsatz von 10 Milliarden Dollar machte. Die letzte war sie gewiss nicht!

Fazit

Die Marke Pampers hat mit ihren Wegwerf-Windeln die Industrie revolutioniert. Die Windeln der Marke waren und sind qualitativ besser und praktischer als herkömmliche Stoffwindeln. Kein Wunder, dass die Marke so einen Erfolg hat.

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge mehr zu verpassen!

10 spannende Fakten über Porsche
Erfahre mehr
Was ist der Markennutzen?
Erfahre mehr
Was muss ich beim Eintragen meiner Marke...
Erfahre mehr