Wir sind eine Markenagentur aus Bremen. Bei uns dreht sich alles rund um das Thema Marken.

10 wissenswerte Fakten über HP

Erstellt am: 03. Februar 2021

Bearbeitet am: 07. Juli 2021

HP oder Hewlett Packard ist für uns schon lang kein unbekannter Name mehr. In der Technikbranche gehört die Marke zu den Spitzenreitern. Ob technische Geräte selbst oder Softwares. In diesem Artikel erfährst du 10 wissenswerte Fakten über die Brand. Los geht's!

1. Die Gründung

Das Unternehmen gibt es schon länger als Microsoft oder Apple. Denn schon 1939 gründete man die Marke. Und das taten William Hewlett und David Packard. Daher also auch der Name! Die beiden Gründer waren außerdem Absolventen der Stanford Universität. Doch das erste Produkt der Marke können wir wohl heute nicht mehr kaufen. Den es war ein Tonoszillator. Was das ist? Es wurde bei Toningenieuren für Tests genutzt. Zudem wurde das Produkt in einer Garage angefertigt. Dort scheinen oft gute Ideen zu entstehen!

2. Die ersten Kunden

Einer der ersten Kunden sollte uns auf jeden Fall auch bekannt sein. Denn es waren die Walt Disney Studios. Sie brauchten den Tonoszillator für ihren Film Fantasia. Damit gelang der Marke HP wohl der erste große Sprung.

3. Der Name

Klar, wir wissen schon wo der Name herkommt. Doch damals musste noch entschieden werden, ob es nun HP oder PH heißen soll. Die beiden Gründer konnten sich dabei aber einfach nicht entscheiden. Deshalb ließen sie eine Münze entscheiden. Diese entschied wohl für HP.

4. Das Kapital

Viele Erfindungen fangen mit wenig Kapital an. Jedoch war das Kapital bei HP wirklich sehr gering. Denn es betrug gerade einmal 538 Dollar. Kein Wunder, dass man anfangs in der eigenen Garage arbeitete!

5. HP und Apple

In den 1970ern war Steve Wozniak, einer der Apple-Gründer, Mitarbeiter bei HP. Doch er fing an, den Apple I Computer zu entwerfen. Später wollten die Gründer diese Erfindung sogar an HP verkaufen. Doch die Marke lehnte damals ab. Darüber wird sie sich später bestimmt geärgert haben!

6. Produktion in Deutschland

1959 war es soweit. Die erste Produktionsstätte der Brand in Deutschland wurde eröffnet. Eine Geschichte dazu besagt, das Bill Hewlett von den "arbeitsamen Schwaben" wohl sehr angetan war. Deshalb kam ihm die Idee, seine Produkte von diesen produzieren zu lassen. In Böblingen wurden somit 18 Mitarbeiter mit der Produktion von HP-Produkten beschäftigt.

7. Flexible Arbeitszeiten

Heute gibt es viele Betriebe, indem Mitarbeiter ihre Arbeitszeiten selbst wählen können. Jedoch war HP das erste Unternehmen, welches flexible Arbeitszeiten einsetzte. Das ganze geschah 1967.

8. Versorgung der Arbeiter

Die beiden Gründer sahen Familie als sehr wichtig an. Das war auch der Grund, warum sie 1955 das Stück Land Little Basin kauften. Dort bauten sie eine Freizeitanlage, auf der sich 2.000 Personen aufhalten konnten. Dabei war diese hauptsächlich für die Arbeiter und ihre Familien gedacht. Denn diese durften dort sogar Campen.

9. Die Printer

Heute gibt es zahlreiche Printer der Marke. Doch es gibt etwas besonderes an ihnen. Denn knapp die Hälfte der Plastikteile der Drucker werden mit einem 3D-Drucker hergestellt. Damit stellt ein Drucker Teile für einen Drucker her!

10. Die Marke heute

Die Brand ist heute sehr erfolgreich. Denn sie ist weltweit der größte IT-Anbieter für kleine und mittelgroße Unternehmen. Auch für große Unternehmen gehört die Marke zu den führendsten Marken! Nicht schlecht!

Fazit

Die Marke HP hat zwar klein angefangen, sich aber eine starke Marktstellung erkämpft. Auch wenn sie Apple's Erfindung nicht übernehmen wollte, hat sie doch zahlreiche erfolgreiche Erfindungen hinter sich.

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge mehr zu verpassen!

Was ist der Markennutzen?
Erfahre mehr
Was muss ich beim Eintragen meiner Marke...
Erfahre mehr
4 Schritte, um eine Marke zu etablieren
Erfahre mehr