10 wissenswerte Fakten über Toyota

Erstellt am: 19. Februar 2021

Bearbeitet am: 13. April 2021

Die Marke Toyota kennen sicherlich die meisten. Denn sie ist als Automarke international bekannt. Dabei hat die japanische Marke sich auch in Deutschland eine starke Marktstellung aufgebaut. Deshalb haben wir wissenswerte Fakten über die Brand herausgesucht.

1. Die Anfänge

Wusstest du, dass Toyota nicht immer nur Autos hergestellt hat? Falls nicht, erzählen wir es dir jetzt. Denn früher hat die Brand Nähmaschinen hergestellt. 1933 stellte sie dann ihre Produktion um und begann mit der Herstellung von Autos. Dabei kam das erste Modell zwei Jahre später auf den Markt.

2. Die Gründer

Gründer der heute genannten Toyota Motor Corporation war Sakichi Toyoda. Vor der Autoproduktion hieß die Brand Toyota Automatic Loom Works. Doch auch heute stellt die Marke noch Textilien her. Allerdings nicht mehr so intensiv wie früher.

3. Der Name

Früher hieß die Marke nicht Toyota sondern Toyoda. Schließlich war das der Nachname des Gründers. Doch warum wurde er dann geändert? Das liegt daran, dass Toyota in der japanischen Schrift Katakana leichter zu schreiben ist. Denn dort werden nur 8 Striche für den Namen benötigt und die Zahl 8 bringt dort Glück. Deshalb lohnte sich wohl eine Umbenennung!

4. Der Korea-Krieg

Hört sich zwar blöd an, aber der Korea-Krieg rettete die Marke. Denn sie stand damals vor dem Bankrott und produzierte 1950 insgesamt nur 300 Trucks. Das reichte definitiv nicht, um sich über Wasser zu halten. Doch dann bestellten die USA 5.000 Fahrzeuge für den Krieg. Dies rettete die Existenz der Marke!

5. Der Toyota Prius

Der Prius ist wohl eines der bekanntesten Autos der Brand. Doch das nicht nur in Deutschland. Das Auto wird in 70 verschiedenen Ländern und Regionen verkauft und wurde schon 1997 erstmals als Hybrid-Auto verkauft. Ganz schön früh für so eine große Erfindung. Zudem ist der Prius heute das am meisten verkaufte Hybrid-Auto. Kannst du dir vorstellen wie viele Autos insgesamt davon verkauft wurden? Es sind 5,7 Millionen!

6. Neue Autos

Es wird gesagt, dass die Marke alle 5 Sekunden ein neues Auto produziert. Das zeigt wohl auch, wie beliebt die Marke ist.

7. Die Toyota-Stadt

Ja, richtig gehört. Denn es gibt eine Stadt, die nach der Brand benannt ist. Früher hieß die Stadt Korona, doch wurde dann 1959 umbenannt. Man benannte sie nach der Brand, um diese als erfolgreiches Unternehmen zu ehren. Ganz schön cool oder? Zudem gibt es dort heute einige Produktionsstätten der Marke.

8. Der Toyota Mirai

Hast du schonmal von dem Auto gehört? Es ist das erste Auto, was auf Wasser fahren kann. Eine ziemlich coole Erfindung! Mit dem Auto kann man bisher 300 Meilen fahren und es wurden insgesamt 3.000 davon produziert.

9. Beständigkeit

Die Autos der Marke sind für ihre lange Lebensdauer bekannt. Denn 80% der 20 Jahre alten Autos fahren auch heute noch. Das zeigt wohl auch die Qualität und Leistung der Marke.

10. Gesellschaftliches Engagement

Doch die Marke ist nicht nur auf Profit aus. Denn sie hat auch schon einiges an Geld gespendet. Insgesamt spendete sie bisher 700 Millionen Dollar für philanthropische Zwecke.

Fazit

Die Marke Toyota hat sich eine starke Marktstellung aufgebaut. Dies liegt nicht zuletzt an Erfindungen wie dem Hybrid-Auto oder dem Auto, das auf Wasser fahren kann. Mal sehen was die Zukunft noch alles bereit hält.

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge mehr zu verpassen!

10 interessante Fakten über Oracle
Erfahre mehr
10 wissenswerte Fakten über die Allianz
Erfahre mehr
Wer hat eigentlich Coca-Cola gegründet?
Erfahre mehr