Wir sind eine Markenagentur aus Bremen. Bei uns dreht sich alles rund um das Thema Marken.

 4 Schritte, um eine Marke zu etablieren

Erstellt am: 04. Februar 2021

Bearbeitet am: 23. August 2021

Das Etablieren einer neuen Marke

Das Etablieren einer neuen Marke sollte gut geplant sein. Jede Marke vermittelt auch ein gewisses Bild an die Gesellschaft. Dementsprechend ist dieses natürlich ausschlaggebend für den Erfolg der Marke. Folglich gilt je positiver das Bild der Marke ist, desto mehr Menschen kaufen auch deren Produkte. Jedoch ist der Aufbau einer Marke auch ein Prozess, welcher nicht von jetzt auf gleich stattfindet.

Die Schritte zum Etablieren einer neuen Marke

Wir haben für dich die wichtigsten Schritte zusammengefasst, um deine eigene Marke erfolgreich zu etablieren.

1.     Schritt: Corporate Identity

Erstens solltest du dir selbst klar darüber sein, was für eine Marke du definieren möchtest. Am besten stellst du dir dabei folgende Fragen:

- Welches Produkt/welche Dienstleistung möchtest du anbieten?

- Wofür soll deine Marke stehen?

- Wie soll deine Marke nach außen vertreten werden?

- Welches Bild sollen die Menschen von deiner Marke bekommen?

- Wen möchtest du mit deiner Marke erreichen?

Kannst du dir dieses Fragen beantworten? Folglich hast du schon den ersten wichtigen Schritt zum Etablieren deiner eigenen Marke absolviert. In diesem Sinne sind diese Fragen sehr wichtig, damit du auch wirklich ein klares und vor allem glaubwürdiges Bild nach außen vermitteln kannst.

2.     Schritt: Corporate Design

Dir ist mittlerweile klar, was du für eine Marke sein möchtest. Insofern musst du das auch visuell umsetzen. Denn die visuelle Gestaltung wird das erste sein, worauf deine Kunden achten. In dem Fall dass diese nicht ansprechend ist, werden sie sich nicht weiter für dein Produkt und deine Marke interessieren. Deshalb geht hier darum als Marke aufzufallen, um sich von anderen Wettbewerbern zu differenzieren. Denn oftmals bietet mehrere Marken dieselben Produkte an. Dann gilt es durch das Design aufzufallen, damit sie die Kunden für dein Produkt entscheiden. Zum Corporate Design gehören folgende Elemente:

- Das Logo

- Die Bildsprache

- Die Schrift

- Die graphische Gestaltung  

Nachdem du diese Elemente gestaltet hast, kannst du sie auf deine Produkte drucken lassen. Allerdings sollten auch beispielsweise Flyer und Visitenkarten mit deinem Logo gestaltet sein.  

3.     Schritt: Die Marke schützen lassen

Hierbei kann nicht nur das Logo, sondern auch der Claim oder Werbeslogan geschützt werden. Außerdem wird im Markenschutz zwischen Wortmarke und Bildmarke unterschieden. Dabei besteht die Wortmarke aus Wörtern, Buchstaben, Zahlen oder anderen Schriftzeichen. Die Bildmarke besteht beispielsweise aus einer besonderen Schriftanordnung, Schriftgestaltung oder Farbe. Auch Bilder und Abbildungen fallen unter die Bildmarke. Zudem ist es auch möglich, eine Wort-/Bildmarke anzumelden.  

4.     Schritt: Marketing

Hierbei geht es darum, auf dem Markt aufzufallen. Benutze Social Media Kanäle wie Facebook, Instagram oder Twitter, um die Menschen auf dich aufmerksam zu machen. Zudem solltest du auf diesen Kanälen konstant aktiv bleiben, um deine Kunden an dich zu binden und beizubehalten. Repräsentiere zudem auf den Kanälen immer deine Markenwerte und Markeneigenschaften, um ein richtiges Bild der Marke nach außen zu vermitteln.

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge mehr zu verpassen!

Wie man eine Marke sichert
Erfahre mehr
Wie man eine Marke selbst anmeldet
Erfahre mehr
Was sind die Kosten beim Schützen einer...
Erfahre mehr