Wir sind eine Markenagentur aus Bremen. Bei uns dreht sich alles rund um das Thema Marken.

Adidas Gründer Adolf Dassler im Porträt

Erstellt am: 10. März 2021

Bearbeitet am: 23. August 2021

Steckbrief

Adolf "Adi" Dassler

* 3. November 1900 in Herzogenaurach

† 6. September 1978 in Herzogenaurach

verheiratet, 5 Kinder

Zwei Brüder, die nur wenige hundert Meter voneinander zwei Weltunternehmen führen. Wäre die Geschichte nicht wahr, man müsste sie sich ausdenken. Heute dreht sich alles um den älteren der beiden Brüder, Adolf "Adi" Dassler.

Die Anfänge

Adolf, Adi, Dassler wird im November 1900 in Herzogenaurach geboren. Nach Schule und Bäckerausbildung ruft schon fast der erste Weltkrieg. Er übersteht den Krieg und kehrt zurück nach Hause. Hier tüftelt er mit Bruder Rudolf an Schuhen aus Leinen. 1920 übernimmt Adolf Dassler den Betrieb seines Vaters. Dieser stellt zu diesem Zeitpunkt Pantoffeln her. Von nun an werden Turnschuhe hergestellt. Vater Christoph unterstützt das voll und ganz. 1924 kommt sein Bruder Rudolph dazu. Die Firma heißt im folgenden "Gebrüder Dassler Schuhfabrik".

Der erste Schuh

Schon ein Jahr später, 1925, ist der erste Fußballschuh mit Stollen fertig. Darüber hinaus erscheinen auch Laufschuhe mit Spikes an den Sohlen. 1932/1933 ist in Pirmasens das Zentrum der Schuhproduktion. Dassler lässt sich inspirieren und lernt zufällig seine spätere Frau kennen. Aus dieser Ehe gehen fünf Kinder hervor.

1945, beim Einmarsch der Amerikaner, bleibt die Fabrik und das Haus der Dasslers erhalten. Beide Brüder beschliessen anschließend, das Unternehmen aufzuteilen. Das heißt, zwei der größten Sportartikelhersteller der Welt haben ihren Sitz nur wenige hundert Meter voneinander entfernt. Adolf gibt seinem Unternehmen den Namen Adidas (nach seinem Spitznamen Adi und den ersten drei Buchstaben seines Nachnamens). Rudolf hingegen nennt sein Unternehmen Puma.

Adolf Dassler stattet 1954 die Fußball-Nationalmannschaft in Bern aus. Übrigens ist er auch Zeugwart während des Turniers. Legendär sind die Fußballschuhe mit Schraubstollen, die der deutschen Mannschaft gegenüber ihren Gegnern einen Vorteil bei nassem Boden verschafften.

Der Adidas Konzern

Die heutige Adidas AG wurde am 18. August 1949 durch Adolf Dassler als Adi Dassler adidas Sportschuhfabrik mit 47 Mitarbeitern gegründet. Noch am selben Tag lässt Dassler ein Schuhmodell und drei parallele Streifen als Marke patentieren. Nachdem Adolf im Jahr 1978 stirbt, übernimmt Sohn Horst gemeinsam mit seiner Mutter Käthe das Unternehmen. Bis zum Börsengang 1995 bleibt die Firma in Familienbesitz. Im Jahr 2019 macht Adidas circa 23 Milliarden Euro Umsatz.

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge mehr zu verpassen!

10 Fakten über die Marke Dove
Erfahre mehr
KFC-Gründer Harland Sanders im Porträt
Erfahre mehr
Wer sind die Philips-Gründer?
Erfahre mehr