Wir sind eine Markenagentur aus Bremen. Bei uns dreht sich alles rund um das Thema Marken.

Adobe-Logo: 5 Redesigns der Geschichte

Erstellt am: 19. Dezember 2020

Bearbeitet am: 07. Juli 2021

Adobe-Logo: 5 Redesigns der Geschichte

Adobe findet heutzutage viele Anwendungen in unserem Alltag. Einerseits die PDF-Formate und andererseits die Adobe Creative Cloud mitsamt Photoshop und Illustrator. Damit ist es selbst möglich, eigene Logos zu erstellen. Deshalb sehen wir uns heute mal das Adobe-Logo, dessen Evolution und die ganzen Redesigns an.

Die Entstehung und der Name

Bevor wir zu dem ersten Adobe-Logo kommen, beantworten wir folgende Frage: Wieso heißt Adobe so? Die Antwort darauf ist im Grunde ganz simpel. Das Unternehmen Adobe Inc. wurde 1982 als Adobe Systems Inc. von Charles Geschke und John Warnock gegründet. Wieso das wichtig für die Antwort ist? Um auf die Antwort zu stoßen, müssen wir uns die Gründer genauer ansehen. Zumindest ihre damalige Wohngegend. Denn in der Nähe von Warnocks Haus gab es einen Bach mit dem Namen "Adobe Creek". Daher kommt auch der Markenname "Adobe", der auf Deutsch "Lehmziegel" bedeutet.

1. Das erste Adobe-Logo: Ein Triangel-Design

Das erste Adobe-Logo sah nahezu komplett anders aus als das heutige. Marva Warnock - die Frau von einem der Gründer - entwarf es in Form eines dunkelblauen/grauen Rechtecks. Darin stand der Markenname in einer ungewöhnlichen Schrift. Der erste Buchstabe war der Größte und überragte die Zeile darunter. Das "A" hatte die Form eines Dreiecks und erinnerte mit seinem offenen Ende unten rechts an eine Triangel. Dieser Buchstabe wird heute noch als Symbol von Adobe Inc. verwendet. Jedoch wirkte die gesamte Schrift sehr futuristisch.

Die futuristische Schrift

So war der senkrechte Strich des "D"s mit dem "A" verschmolzen. Das "O" war an einer Stelle offen und auf der anderen Seite entfernte es die senkrechte Linie des "B"s. Dadurch sah das "B" aus wie die Zahl 3. Abgesehen davon bestand das "E" nur aus drei waagerechten Strichen. Unter dem Markennamen stand außerdem noch in Großbuchstaben einer klassischen Schriftart "Systems Incorporated". So, das war's erstmal mit den vielen Worten zum ersten Teil. Ab hier wird die Liste weniger textlastig. Also. Machen wir weiter mit dem nächsten Redesign.

2. Ein minimalistischeres Redesign

Im Jahr 1990 entschied sich das Unternehmen ein etwas simpleres Design zu wählen. Das neue Adobe-Logo bestand nur noch aus dem Schriftzug "Adobe" der Vorgängerversion. Diesmal war es komplett schwarz und erschien auf weißem Hintergrund. Dadurch wirkte es moderner, aber auch selbstbewusst.

3. Das erste Mal Rot

Nur drei Jahre später kam es zu einem neuen Logo. Von nun an sah es völlig anders aus als vorher und war damit auch schon ein Prototyp der heutigen Version. Aus dem ehemaligen Design entnahmen die Designer das "A" und zeigten es in weiß auf einem roten Rechteck. Als neues Symbol des Unternehmens wurde es vergrößert und das Wort "Adobe" darunter gesetzt. Der Markenname war dabei nur so breit wie das Rechteck. Außerdem erschien es in einer schwarzen, serifenlosen Schriftart. Dieses Adobe-Logo soll der Start für die Adobe Creative Cloud gewesen sein.

4. Eine kleine Änderung

Wenn du dir das Adobe-Logo von 2017 anschaust, dann fällt dir vielleicht der Seitenwechsel von "Adobe" als erstes auf. Von nun an ist es neben dem Symbol und nicht mehr darunter zu sehen. Aber das ist nicht die einzige Änderung an dem Logo. Auch das Schriftbild wurde verändert. So wurden das "D" und das "B" abgerundet, wodurch sie jetzt gespiegelt erscheinen. Außerdem stehen die Buchstaben etwas weiter auseinander.

5. Das Adobe-Logo 2020

Dieses Jahr hat Adobe Inc. ein neues Logo vorgestellt. Das Adobe-Logo 2020 ähnelt seinem Vorgänger sehr. Allerdings ist wohl der auffälligste Unterschied die rote Schriftfarbe. Dabei wählte das Unternehmen einen neuen Rotton, der etwas wärmer aussieht. Grund für den Logo-Wechsel ist die Einstellung auf die modernen, digitalen Formate. Hierbei wurde aber nicht nur das Hauptlogo erneuert. Denn die Adobe-Produkte haben alle ihr eigenes Logo. So sieht z.B. das Adobe Illustrator-Logo komplett anders aus als das Hauptlogo. Es zeigt die Buchstaben "Ai" in Orange.

Fazit

Auch wenn sich das Adobe-Logo mehrmals geändert hat, so ist sich das Unternehmen dabei treu geblieben. Schließlich ist auch heute noch das Design aus dem ersten Logo in der heutigen Version wiederzufinden.

Newsletter

Du interessiert dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge zu verpassen!

Heineken Logo-Geschichte
Erfahre mehr
10 wissenswerte Fakten über Breitling
Erfahre mehr
Mini Logo-Geschichte
Erfahre mehr