Wir sind eine Markenagentur aus Bremen. Bei uns dreht sich alles rund um das Thema Marken.

Die Entwicklung der Adidas-Logos

Erstellt am: 18. Dezember 2020

Bearbeitet am: 05. Juli 2021

Produkte der Adidas AG erkennen wir heute alle mit Leichtigkeit an den berühmten drei Streifen. Aber wusstest du, dass diese Streifen nicht immer Teil vom Adidas-Logo waren? Alles zur Entwicklung des Logos der berühmten Marke erfährst du jetzt.

Bevor wir uns die Logos genauer ansehen, fragen wir uns:

Was bedeutet "Adidas"?

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir einen kurzen Blick auf die Geschichte des Unternehmens wagen. Das Unternehmen wurde 1924 als "Gebrüder Dassler Schuhfabrik" von – wie der Name schon sagt – den Gebrüdern Dassler gegründet. Allerdings kam es immer wieder zu Streitigkeiten zwischen den Gründern.

Daher gründete Rudolf Dassler das Unternehmen Puma, während Adolf Dassler mit dem Namen "Adi Dassler adidas Sportschuhfabrik" weiter machte. Irgendwann kürzte man den Namen nur noch auf Adidas AG ab. Aber woher kommt nun der Name?

Der Name ist eine Kombination aus dem Spitznamen "Adi" und den ersten Buchstaben des Gründernachnamens. Dieser wird im Adidas-Logo komplett klein geschrieben, um aus der Masse herauszustechen.

Das erste Logo

Da das nun geklärt ist, machen wir also mit dem ersten Adidas-Logo weiter. Hier wirst du vielleicht bemerken, dass dort nicht "adidas" drauf steht. Grund dafür ist, dass es erst später umbenannt wird. Darum zeigt das Logo von 1924 den Namen "Dassler" mit einem Schild darunter.

Auf dem Schild zu sehen ist eine Möwe, die einen Schuh trägt. Beide sind in weiß auf dem schwarzen Schild dargestellt. Außerdem hat das Schild zusätzlich einen weißen Rand. Der Name hingegen ist in der schwarzen Konstruktivismusschrift geschrieben, die zu dieser Zeit eine beliebte Schriftart in Deutschland darstellte.

Das Adolf-Dassler-Logo

1949 wurde dann schließlich Adidas gegründet. Dafür verwendete man für ein Jahr ein aufwendiges Logo. Das erste richtige Adidas-Logo zeigt den Namen "adidas" in schwarzen Kleinbuchstaben. Wobei die senkrechten Striche der "d"s verlängert wurde und damit ein American Football Tor bildeten.

Darin zu sehen ist ein Sportschuh mit Nieten. Wenn du genauer hinsiehst, fallen dir aber hier vielleicht auch schon die drei Streifen auf dem Schuh auf. Anfangs sollten die Schuhe durch die Streifen nur etwas robuster werden. Bis sie dann eines Tages selbst im Logo landeten. Aber dazu später mehr.

Über dem Schuh steht der Name des Gründers geformt wie ein Bogen. Wohingegen unter dem Markennamen "Sportschuhe" steht. Beide Worte sind in schwarzen Großbuchstaben abgebildet.

Das erste Mal nur der Name

Und dann war es das erste Mal soweit: Die erste Version, die nur aus dem Namen "adidas" bestand. Er war in weißen Kleinbuchstaben in einem abgerundeten schwarzen Rechteck zu sehen. Hierfür wurde er in einer Schrift ohne Serifen dargestellt, die etwas moderner wirkte.

Besonders auffällig hierbei sind die diagonalen Einschnitte an den oberen Teilen der senkrechten Linien der "a"s. Jedenfalls stellt dieses Logo schon einen Vorgänger der heutigen Adidas-Logos dar.

Das Adidas-Logo heute

Das Unternehmen benutzt heute fünf verschiedene Logos. Um dir das ganze etwas überschaubarer darzustellen, zählen wir sie dir hier der Reihe nach auf. Außerdem erklären wir dir, wofür sie verwendet werden.

1. Die alleinstehende Version

Die alleinstehende Version zeigt nur den Namen "adidas" in bevorzugt schwarzer Schrift. Sie wird seit 1967 verwendet und ist besonders durch die Länge der "d"s auffällig. Denn die beiden "d"s sind nur so lang wie der Buchstabe "i".

Dadurch sehen sie schon fast wie ein kleines "a" aus, wenn das "a" hier nicht komplett anders aussehen würde. Der Name der Schriftart lautet TeXGyreAdventor und ist ein Design der Druckerei GUST. Jedenfalls ist das alleinstehende Logo ein Teil von allen Adidas-Logos.

2. Das Dreiblatt-Logo

Die Dreiblatt-Variante stellt wohl eines der bekanntesten Logos von Adidas dar. Sie ist heute hauptsächlich auf den Schuhen und der Freizeitkleidung der Marke zu finden. Die Variante zeigt seit 1971 ein dreiblättriges Kleeblatt mit drei weißen Streifen. Darunter steht der Markenname.

Das Unternehmen wollte mit diesem Logo etwas mehr Dynamik in das Design bringen. Dafür musste es dieses sogar der finnischen Firma Karhu abkaufen, da die drei Streifen ihr ursprüngliches Symbol waren. Gekostet hat das ganze zwei Flaschen Whiskey und ca. 1800 US-Dollar.

Allerdings sind die drei Blätter nicht einfach nur drei Blätter. Sie sollen die Kontinente symbolisieren. Daher steht Amerika für das erste, Afrika und Europa stehen für das zweite und Asien steht für das dritte Blatt.

3. Die dreieckige Version

Die dreieckige Version befindet sich vor allem auf der Modelinie der Sportler. Ursprung des Logos stellt ein Berg dar. Er soll das Meistern von Hindernissen und Herausforderungen veranschaulichen. Dieses Adidas-Logo wird seit 1991 verwendet.

Um nochmal genauer auf die Logodetails einzugehen: Es besteht aus drei abgeschnittenen linksdiagonalen Streifen, die im Markennamen enden. Obwohl dieses Logo erst als langweilig abgestempelt wurde, führte man es trotzdem ein.

4. Die Kreis-Variante

So. Du hast es fast geschafft. Wir sind jetzt beim vorletzten Logo angekommen. Das Adidas-Logo von 2002 wird für Produkte verwendet, die in der Arbeit mit bekannten Designern entworfen wurden. Daher zeigt das Logo eine Art Globus, in dem die drei Streifen stilvoll integriert waren.

Die drei Streifen sehen dabei aus wie die Krallenspuren eines wilden Tieres, während der Globus als ein schwarz ausgefüllter Kreis über dem Wort "adidas" erscheint.

5. Die drei Streifen

Kommen wir nun zum aktuellsten und letzten Logo dieser Liste. 2005 entwarfen die Designer eine Version, die sehr simpel ist. Sie besteht im Grunde nur aus den drei schwarzen Streifen und dem Namen des Unternehmens. Dafür wurden links neben dem Namen abwechselnd schwarze und weiße Streifen untereinander gelegt.

Dieses Adidas-Logo stellt eines dar, das eigentlich auf jedem Produkt von Adidas zu sehen ist. Besonders charakteristisch hierfür sind die drei Streifen, die es von Beginn an gab.

Fazit

Das Adidas-Logo beinhaltet das Streifen-Symbol, das ursprünglich nur für die Stabilität der Schuhe eingeführt wurde. Aber damit hat es sich in die Köpfe der Kunden gebrannt, sodass wir gar nicht anders können, als drei weiße Streifen mit der Marke zu verbinden.

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge mehr zu verpassen!

2020: Das neue Intel-Logo
Erfahre mehr
AXA-Logo Geschichte
Erfahre mehr
Die Geschichte des IBM-Logos
Erfahre mehr