Wir sind eine Markenagentur aus Bremen. Bei uns dreht sich alles rund um das Thema Marken.

Die Gucci-Logo Geschichte

Erstellt am: 19. Dezember 2020

Bearbeitet am: 06. Juli 2021

Die Gucci-Logo Geschichte

Gucci zählt zu einer der bekanntesten Modeunternehmen. Die italienische Marke ist vor allem für ihre luxuriösen Produkte bekannt. Aber auch das Gucci-Logo ist etwas, das man nicht so schnell vergisst. Deshalb beschäftigen wir uns auch heute mit seiner Geschichte.

Wie es zu dem Gucci-Logo kam

Wusstest du, dass Gucci zu den Unternehmen gehört, die anfangs kein richtiges Logo hatten? Denn Gucci wurde schon 1921 von dem Designer Guccio Gucci in Italien gegründet, während das Gucci-Logo erst 1944 entstanden ist. Wie kam es also zu dem Logo? Wer hat es entworfen?

Aldo Gucci

Der Designer des Logos war der älteste Sohn des Gründers. Sein Name war Aldo Gucci. Um seinen Vater zu ehren, entwickelte er aus seinem Namen ein Symbol. Dieses Symbol besteht aus zwei zueinander gedrehten "G"s, die für Guccio Gucci stehen. Heute erkennen wir es alle als das Gucci Zeichen.

Das Gucci-Logo

Womit wir auch eigentlich schon beim Logo selbst landen. Das Gucci-Logo selbst gibt es in drei Ausführungen: Das Symbol, der Name des Unternehmens oder beide zusammen. Da wir gerade sowieso bei dem Symbol angefangen haben, machen wir da auch weiter.

Das besondere Gucci-Symbol

Als Aldo Gucci das Symbol entwarf, verband er zwei "G"s miteinander. Anfangs befand sich daneben oder darüber der Name des Unternehmens in Großbuchstaben. Mit der Zeit wurde es aber auch weggelassen. Schließlich reicht das Symbol allein heute aus, um Gucci zu erkennen. Die beiden "G"s im Logo sehen fast aus wie zwei sich schneidende Kreise. Nur eine kleine Lücke verhindert die volle Ausführung eines Kreises im "G". Zudem scheint es so, als hätte Aldo Gucci die Linie des Kreises an einer Stelle geschnitten und dann umgeknickt. Wodurch dann letztendlich ein "G" daraus wurde. Und genau das macht den besonderen Effekt des Gucci-Logos aus: Man muss mindestens zwei Mal hinschauen, um es als zwei "G"s zu erkennen. Der mittlere Teil der Buchstaben bildet sogar ein neues Symbol, das an ein offenes Herz oder einen Pfeil erinnert.

Die Schrift

Sehen wir uns nun das Schriftbild des Logos an. Während die Buchstaben von "Gucci" mit dem Symbol einen normalen Abstand zueinander haben, sind sie im alleinstehenden Logo "Gucci" etwas weiter auseinandergezogen. Die Schrift selbst sieht sehr klassisch und elegant aus. Dabei sieht die linke Hälfte des jeweiligen Buchstabens oft etwas dicker aus als die rechte. Davon ausgenommen sind das "G" und das "I". Denn bei dem "G" sind beide senkrecht verlaufenden Striche dicker abgebildet. Der "I"-Strich hingegen hat nur die Dicke der ansonsten dickeren Hälfte. Wobei die Schriftart insgesamt an Mynaruse Flare Medium oder Goldenbook Bold erinnert.

Das Gucci-Logo auf Taschen, Kleidung, etc.

Die normale Variante des Logos ist schwarz-weiß. Das macht es so einfach für das Modeunternehmen, dieses Symbol auch in verschiedenen Mustern und Farben auf Kleidung, Taschen, etc. zu platzieren. Dabei wird das Symbol oft in Gold oder Silber dargestellt, wie z.B. auf manchen Handtaschen zu sehen ist. Dadurch wird nochmal die Eleganz und der Luxus der Marke unterstrichen.

Das Drei-Streifen-Muster

Neben dem Gucci-Logo hat das Unternehmen aber auch noch ein gesondertes Muster, das häufig in den Produkten verarbeitet wird. Es besteht aus einem drei farbigen Farbschema. Dabei bilden die Farben Dunkelgrün, Rot und wieder Dunkelgrün drei waagerechte Streifen.

Fazit

Findest du es auch so faszinierend, dass Gucci direkt auf das perfekt passende Logo gestoßen ist? Im Gegensatz zu anderen Unternehmen mit zahlreichen Logo-Änderungen, brauchte Gucci nur den Sohn des Gründers. Er entwickelte ein zeitloses Logo, das eine luxuriöse Stimmung verkörpert.

Newsletter

Du interessiert dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge zu verpassen!

Dell-Logo Geschichte
Erfahre mehr
Pampers-Logo: 4 Entwicklungen
Erfahre mehr
4 Fakten zur Netflix-Logo Geschichte
Erfahre mehr