Wir sind eine Markenagentur aus Bremen. Bei uns dreht sich alles rund um das Thema Marken.

Die Harley-Davidson Logo Geschichte

Erstellt am: 17. Dezember 2020

Bearbeitet am: 23. August 2021

Das Harley-Davidson Logo zählt zu einem der bekanntesten der Welt. Der Motorrad-Hersteller aus Wisconsin ist besonders unter Motorradfahrern bekannt. Das Logo selbst kennen trotzdem die meisten, auch ohne etwas damit zu tun zu haben. In diesem Beitrag wollen wir uns die Geschichte des Logos genauer anschauen.

Das erste Harley-Davidson Logo

1910-1953

Das erste Logo sieht dem heutigen besonders ähnlich. Tatsächlich basiert die heutige Version auch darauf. Nun gut, kommen wir erstmal zum Aussehen des ersten Logos. Es zeigt eine gemischte Form aus zwei Teilen. Der eine Teil ist ein längliches Rechteck, das in Weiß den Markennamen "Harley-Davidson" trägt.

Der zweite Teil besteht aus zwei Dreiecken, die miteinander verbunden ein Schild ergeben könnten. Einzeln sehen sie aus wie Pfeile. Sie sind so angeordnet, dass sie in Schildform hinter dem Rechteck hervorragen. Dadurch befindet sich oben und unten je ein Dreieck, dessen Spitze nach außen zeigt.

Die Dreiecke werden ausgefüllt mit je einem Wort. Im Oberen Teil steht "Motor" und im unteren Teil "Cycles". Auf den Dreiecken ist die Schriftfarbe schwarz. Insgesamt werden alle Worte auf dem Logo großgeschrieben. Dabei erhält jede Form eine extra dünne Linie als inneren Rand in der jeweiligen Schriftfarbe.

Wer entwarf das erste Logo?

Zunächst einmal erschien das erste Logo erst sieben Jahre nach der Gründung des Unternehmens. Jedoch ist viel interessanter, wer es entworfen hat. Um diese Frage beantworten zu können, müssen wir uns die Gründer genauer anschauen.

Denn das Unternehmen wurde von vier Personen gegründet: William Sylvester Harley und die drei Gebrüder Davidson. Was das mit dem Designer des Logos zu tun hat? Eine ganze Menge. Schließlich war es keiner der Gründer selbst, sondern die Schwester der Davidson-Brüder.

Janet Davidson arbeitete in einem Dessousgeschäft und entwarf dort Monogramme für die feinen Stoffe. Das war eine Beschäftigung, die sie sehr gern mochte. Daher entwarf sie auch das erste Harley-Davidson Logo für ihre Brüder.

Vom Jubiläumslogo zum Hauptlogo

1953-1980

In der Geschichte des Harley-Davidson Logos gab es auch mehrere Jubiläumslogos. Eins davon wurde sogar für über 25 Jahre zum Hauptlogo des Unternehmens. Aber fangen wir hier erstmal von vorne an. Im Jahr 1953 war das 50. Jubiläum des Motorrad-Herstellers.

Das 50. Jubiläum

Um den Geburtstag zu feiern, gestaltete man ein neues Logo. Hierbei wurde allerdings nicht ein völlig neues Logo entworfen, sondern das alte vielmehr erweitert. So war das ursprüngliche Logo abgebildet auf einem riesigen "V", das auf einem Kreis platziert wurde.

Warum ein "V"? Ganz einfach: Der Buchstabe ist die Bezeichnung für einen Motortyp. Die neue Form war aber nicht die einzige Änderung. Denn auch die Schrift änderte sich. So zeigte der Markenname eine kursive Schreibschrift, bei der nur das "H" und das "D" großgeschrieben waren.

Neue Worte im Logo

Aber auch die Worte in dem Schild veränderten sich. Oben befand sich nun "50 Years" und gab damit das Alter des Unternehmens an. Während unten "American Made" eingeführt wurde. Beide waren in einer serifenlosen Großschrift dargestellt worden.

Das Harley-Davidson Logo heute

Seit 1980

Wie schon erwähnt, kehrte man 1980 zu der ursprünglichen Version des Logos zurück. Allerdings modernisierten die Designer hier und da ein paar Kleinigkeiten. Dafür wurden die Proportionen und auch die Winkel leicht modifiziert. Dadurch sehen zudem die Linien etwas dünner aus als vorher.

Außerdem ist der untere Teil des Schilds nun etwas abgerundet und an den Seiten etwas spitzer dargestellt. Insgesamt wird diese "Bar-and-Shield-Form" auch als "Shield-and-Strip" bezeichnet.

Die Farben des heutigen Logos

Neu ist ebenfalls, dass das Harley-Davidson Logo heute in Farbe zu sehen ist. So ist die "Bar-and-Shield-Form" in Schwarz dargestellt. Wobei alles weitere bis auf den Markennamen in ein Orange getunkt ist. Denn der Markenname selbst ist nach wie vor in einem Weiß zu sehen.

Übrigens wird auf dem gesamten Logo die gleiche Schriftart verwendet. Sie stellt eine serifenlose Großschrift dar und wird bei "Motor" und "Cycles" an die Form angepasst.

Fazit

Wie du sehen konntest, ist sich das Unternehmen mit dem Logo immer treu geblieben. So zeigt das Unternehmen auch heute noch eine etwas abgewandelte Form des allerersten Designs von Janet Davidson.

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge mehr zu verpassen!

Tiffany & Co. Logo Geschichte
Erfahre mehr
Der unauffällige Wandel des Kelloggs Lo...
Erfahre mehr
9 interessante Fakten zum Google Logo
Erfahre mehr