Wir sind eine Markenagentur aus Bremen. Bei uns dreht sich alles rund um das Thema Marken.

Facebook Logo: 8 interessante Fakten

Erstellt am: 18. Dezember 2020

Bearbeitet am: 05. Juli 2021

Facebook ist heute aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Selbst, wenn wir es nicht aktiv benutzen, so benutzen wir trotzdem WhatsApp oder Instagram. Selbst viele unserer Großeltern benutzen heute WhatsApp. Und deshalb sehen wir uns heute dazu mal die Geschichte des Facebook Logos an.

1. Wieso heißt Facebook eigentlich Facebook?

Facebook hieß eigentlich nicht immer Facebook. Es wurde 2003 als “Facemash” von Mark Zuckerberg gegründet. Damals sah es übrigens noch ganz anders aus als heute. Denn damals ging es darum, die Attraktivität von Frauen zu bewerten.

Dafür stellte Zuckerberg die Fotos von Studentinnen online. Und das, ohne sie vorher zu fragen. Also ganz anders als das “Facebook”, das wir heute kennen. Denn das kam erst 2004 zustande. Gemeinsam mit Dustin Moskovitz, Eduardo Saverin und Chris Hughes erschuf Zuckerberg “Facebook”.

Aber warum heißt es jetzt “Facebook”? Ganz einfach: Mit “Facebook” werden in den USA Jahrbücher gemeint. Diese werden an manchen Colleges verteilt. Ziemlich sinnvoll, oder? Schließlich ist Facebook ja auch sowas wie ein “Jahrbuch”, indem man seine Bilder und Gedanken teilt.

2. Das Facemash-Logo

Das Facemash Logo hat eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Facebook Logo. Der Name des Unternehmens war in weißen Großbuchstaben in einem Rechteck zu sehen. Klingt bis hier hin so wie Facebook, oder?

Der gravierende Unterschied – mal ganz abgesehen vom Namen – war die Farbe des Rechtecks. Bei Facemash war es rot.

3. Das “thefacebook” Logo

Als das Unternehmen dann 2004 zu Facebook wurde, musste das Logo natürlich gewechselt werden. Das neue Logo bestand aus einem dunkelblauen Rechteck. Anfangs verwendete man den Namen “thefacebook” und setzte dies entsprechend auch ins Logo ein.

Er war in eckigen Klammern geschrieben und bestand nur aus Kleinbuchstaben. Die Schriftfarbe war ebenfalls blau. Aber hierbei handelte es sich um ein etwas helleres blau als beim Rechteck.

4. Das erste Facebook Logo

2005 entschied sich Facebook für einen Logowechsel. Sie hatten gerade erst die Domain gekauft und wollten deshalb ein perfektes Logo kreieren. Daher strichen sie das “the” vor dem “facebook” weg. Außerdem war die Farbe des Namens von nun an weiß, sodass man es besser erkennen konnte.

Nur zwei Jahre später kaufte Microsoft Anteile von Facebook. Dadurch wurde das Logo ein wenig verändert. Aber nur dahingehend, dass das Icon mit dem kleinen “f” im blauen Rechteck entstand. Darauf werden wir später noch genauer eingehen.

5. Eine unauffällige Veränderung

Im Jahr 2015 kam es zu einem neuen Facebook Logo. Die Veränderung ist auf den ersten Blick kaum erkennbar. Schließlich war es immer noch das weiße Wort “facebook” in einem blauen Kasten. Was sich veränderte, war die Schrift.

Beim genaueren Hinsehen, erkennt man den Unterschied zum vorherigen “a”. Es erscheint hier in einer völlig anderen Schreibweise. Auch das “b” wird in diesem Logo etwas anders dargestellt als vorher.

Man könnte meinen, dass das schon alles war. Aber tatsächlich gab es noch ein Extra: Von nun an gab es gleichzeitig eine andere Farbversion des Logos. Somit gab es das Logo nicht nur in blau-weiß, sondern auch in schwarz-weiß.

6. Farbwechsel im Jahr 2019

Im neuen Facebook Logo von 2019 wurde nicht nur die Farbe gewechselt. Stattdessen ist diesmal einfach die Schrift blau und der Hintergrund weiß. So sieht das Logo heute etwas dynamischer aus.

Aber Vorsicht: Bei diesem Logo handelt es sich nur um das Logo der Facebook-App und Homepage. Denn im selben Jahr erschien noch eine weitere Variante des Logos.

7. Das bunte Facebook-Logo

Da Facebook heute nicht mehr nur aus Facebook besteht, wollte das Unternehmen ein weiteres Logo. Und dieses sieht nun mal völlig anders als alle bisherigen Facebook Logos aus. Genau wie das App-Logo ist der Hintergrund hier weiß. Das Wort “Facebook” wird hier allerdings in Großbuchstaben geschrieben.

Und nicht nur das: Das Logo ist auch nicht mehr einfach nur blau. Es verändert die Farbe. Ab jetzt ist es bunt. Aber es erscheint nicht in irgendwelchen Farben. Die Farben stellen die ganzen Netzwerke dar, die zu Facebook gehören.

So erscheint es manchmal in dem Grün von WhatsApp oder in den Instagram-Farben. Denn Facebook wollte damit eine Einheit darstellen. Man soll sehen können, dass sie zu Facebook gehören. Deshalb steht das bunte Logo auch seitdem unter dem WhatsApp- und Instagram-Startbildschirm.

8. Das Facebook-Icon

Der Wandel des Icons ist über die Zeit hinweg wohl kaum bemerkbar gewesen. Es passte sich dem jeweiligen Logo an. So bestand es bis 2019 auch aus einem blauen Rechteck mit einem weißen “f” für “facebook”. Zwischendurch gab es nur kleine Änderungen.

So wurde 2009 das “f” nach unten rechts verschoben, sodass es direkt am unteren Rand zu sehen war. Oder der Farbwechsel im Jahr 2013: Hier wurden einfach blau und weiß vertauscht.

Eine größere Veränderung stellt das Icon seit 2019 dar. Jetzt ist es ein weißes “f” in einem blauen Kreis. Abgesehen vom Formwechsel, ist der Buchstabe jetzt auch mittig platziert.

Fazit

Wie du sehen konntest, ist sich das Unternehmen in seiner Farbgebung und Schriftwahl größtenteils treu geblieben. Einzig herausstechen tun eigentlich nur der Anfang mit “Facemash” und das Ende mit dem bunten Facebook Logo. Wobei ersteres ein völlig anderes System war. Und letzteres uns eigentlich nur zeigt, dass wir Facebook benutzen ohne die App “Facebook” zu nutzen.

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge mehr zu verpassen!

Cisco-Logo: Das versteckte Bild
Erfahre mehr
Louis Vuitton Logo: Das perfekte Logo
Erfahre mehr
Sony-Logo Geschichte
Erfahre mehr