Ferrari-Logo: Bedeutung und Evolution

Erstellt am: 20. Dezember 2020

Bearbeitet am: 12. April 2021

Das schwarze Pferd auf dem Ferrari-Logo zählt wohl zu einem der bekanntesten Symbole für ein Logo weltweit. Aber was bedeutet das Logo? Und warum ist da überhaupt ein Pferd abgebildet? In diesem Beitrag beschäftigen wir uns neben der Beantwortung dieser Fragen auch mit der Evolution des Logos.

Bevor wir uns mit der Evolution des Logos genauer auseinandersetzen, beschäftigen wir uns zunächst mit dieser Frage:

Warum ist auf dem Ferrari-Logo ein Pferd?

Um diese Frage beantworten zu können, müssen wir uns einen Teil der Geschichte von Enzo Ferrari anschauen. Der Ferrari-Gründer machte 1923 bei einem Rennen in Ravenna mit, welches er übrigens auch gewonnen hat. Aber hier geht es nicht um seinen Sieg. Hier geht es um den Ort.

Denn in Ravenna traf er auf Contessa Poalina Biancoli. Sie lud ihn zu sich ein. Dort sah er das Wappen der Familie Baracca, worauf ein schwarzes Pferd abgebildet war. Falls du dich fragst, was Biancoli und Baracca miteinander zu tun haben, so ist die Antwort darauf ganz simpel.

Das Pferd und das Flugzeug

Denn die Mutter der Contessa Biancoli kam ursprünglich aus der Familie Baracca. Jedenfalls flog der Baron Francesco Baracca im ersten Weltkrieg ein Flugzeug, auf dem er das schwarze Pferd malte. Dieses Pferd sollte ihm Glück bringen. Im Großen und Ganzen war der Baron Baracca als Fliegerass bekannt gewesen.

Bei diesem Besuch soll die Contessa Biancoli dem damaligen Rennfahrer Enzo Ferrari die Erlaubnis zur Verwendung des Symbols gegeben haben, damit dieses Pferd auch ihm Glück bringe.

Das Stuttgarter Stadtwappen und das Ferrari-Logo

Allerdings gibt es auch noch eine andere Theorie zu dem Pferd. So soll das Pferd auf dem Flugzeug von Baracca aus dem Stuttgarter Stadtwappen stammen. Damit soll er einen deutschen Piloten imitiert haben. Diese Theorie wurde jedoch nie bestätigt.

Der Rest des Logos

Wie du gleich in der Evolution des Logos sehen wirst, sind im Grunde immer dieselben Farben zu sehen. Schließlich wählte Ferrari als Hintergrundfarbe Gelb und damit eine Farbe, die zu seiner Heimatstadt Modena gehört.

Zur gelben Farbe gibt es aber auch noch die These, dass er sie wählte, weil er Sonnenblumen mochte. Davon abgesehen, sind ab der zweiten Version des Logos auch die Farben der italienischen Nationalflagge zu sehen.

Aber genug dazu, schauen wir uns also jetzt die Evolution des Logos an.

Die Evolution des Ferrari-Logos

Um dir die Übersicht zu erleichtern, haben wir die Evolution und Geschichte des Logos hier in einer Auflistung niedergeschrieben. Hierbei wird dir vielleicht auffallen, dass das Logo sich im Großen und Ganzen kaum verändert hat.

1. Das erste Ferrari-Logo

Bevor die Marke Ferrari 1947 gegründet wurde, war das Logo selbst bereits zu sehen. Denn damals war Enzo Ferrari noch Rennfahrer statt Autohersteller. Dennoch verwendete er bereits 1929 das Logo mit dem schwarzen Pferd auf seinen Rennautos.

Das erste Logo war in Form eines Wappens zu sehen. Es war schwarz und gelb umrandet. Darin zu sehen war das schwarze Pferd auf einem gelben Hintergrund, wobei oberhalb drei farbige Streifen zu sehen waren, welche damals aber noch schwarz, weiß und rot waren.

Am Ende des Logos war links ein "S" und rechts ein "F" in einer verzierten schwarzen Großschrift zu sehen. Wofür diese Buchstaben stehen? Ganz einfach: Sie sind eine Abkürzung für "Scuderia Ferrari", was "Stall" auf Deutsch bedeutet. Gemeint ist damit ein Pferdestall. Also sowas wie "Ferraris Pferdestall".

2. Die italienischen Nationalfarben

Zwei Jahre später änderte man das Logo dann leicht ab. Man entfernte den äußeren gelben Rand und der dreieckige obere Teil des Wappens wurde rechteckig. Aber die wohl auffälligste Änderung sind die neuen Farben im Logo. Denn hier zeigt das Ferrari-Logo zum ersten Mal die Farben der Nationalflagge.

Sie ersetzen mit grün, weiß und rot die vorherigen farbigen Streifen im oberen Teil des Logos. Zudem bekam das Pferd etwas klarere Linien. Insgesamt wirkte das Logo also etwas frischer.

3. Ein neuer Schriftzug

Im Jahr 1947 kam es dann zu mehreren Änderungen. So tauschte man einerseits die Form eines Wappens mit einem abgerundeten Rechteck aus. Anderseits kam es aber auch zu einem neuen Schriftzug. Denn von nun an war unter dem schwarzen Pferd der volle Namen "Ferrari" zu sehen.

Dieser wurde in einer eigenen Schriftart mit Serifen geschrieben. Dabei zieht sich die obere waagerechte Linie des "F"s bis zum "i"-Punkt des Markennamens. Außerdem wurde das Pferd leicht vergrößert und modernisiert. Durch neue weiße Linien vermittelte es Bewegung.

Neu waren hier zudem auch noch die dünnen schwarzen Streifen, die die Nationalfarben der italienischen Flagge voneinander trennten.

4. 1960-2002

Im Zeitraum von 1960 bis 2002 kam es immer wieder zu kleinen Veränderungen im Ferrari-Logo. Dabei handelte es sich größtenteils um kleine Modifizierungen des Logos. So wurde das Pferd auf dem Emblem von 1960 etwas schmaler und feiner ausgearbeitet.

Während es dann 1981 wieder etwas größer wurde. In dieser Version wurden auch die Linien zwischen den Farben Grün, Weiß und Rot etwas feiner. Darauf folgte dann 1994 eine modernere Variante des Logos.

Sie wirkte digitalisiert und war von einer etwas dickeren schwarzen Linie umgeben, wobei sie insgesamt schon sehr an das heutige Logo erinnert.

5. Das Ferrari-Logo heute

Das heutige Ferrari-Logo wird seit 2002 verwendet. Auf den ersten Blick fällt dir vielleicht nicht direkt ein Unterschied zur vorherigen Version auf. Allerdings gab es hier und da doch ein paar kleine Änderungen. So wurden beispielsweise die schwarzen Linien zwischen den italienischen Nationalfarben entfernt.

Dadurch wirkt es nicht nur moderner, sondern auch eleganter. Insgesamt soll sich das Unternehmen häufig an die Trends der Zeit beim Redesign ihres Logos orientiert haben.

Fazit

Das Ferrari-Logo hat sich im Laufe seiner Reise kaum verändert. Es wurde lediglich bei jedem Schritt etwas modernisiert. Dabei vermittelt es insgesamt Geschwindigkeit und Sieg. Übrigens wird das das Symbol des sich aufbäumenden Pferdes auch cavallino rampante genannt.

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge mehr zu verpassen!

10 interessante Fakten über Google
Erfahre mehr
Hewlett Packard Enterprise Logo
Erfahre mehr
Lego-Logo Evolution
Erfahre mehr