Prada-Logo: Geschichte und Bedeutung

Erstellt am: 16. Dezember 2020

Bearbeitet am: 13. Januar 2021

Prada gehört zu den bekanntesten Marken der Welt. Das italienische Unternehmen Prada S. p. A. wurde 1913 von Martino und Mario Prada gegründet. Seither ist es bekannt für seine Modeartikel und Lederwaren. Daher beschäftigen wir uns heute mit dem Prada-Logo und seiner Geschichte.

Die Anfänge

Nach nur 6 Jahren seit Gründung des Unternehmens wurde es der Lieferant des italienischen Königshauses. Das Wappen der Familie des Hauses Savoyen spielt hier eine besondere Rolle. Denn die darauf abgebildeten vier Achtknoten durften auf dem Logo des Hoflieferanten abgebildet werden. Und so kam es auch dazu.

Das erste Prada-Logo

Schließlich ist im ursprünglichen Logo von Prada das Wappen mit eingebaut worden. Zu sehen ist ein geflochtenes Oval mit vier Achtknoten. Davon befinden sich zwei oben und zwei unten.

Und mittig oben auf dem Oval-Rand ist ein kleines Kreuz-Wappen zu sehen. Dieses gehörte ebenfalls zum Hause Savoyen. Wobei das gesamte Prada-Logo auch damals schwarz-weiß war.

Der Markenname im Logo

Im Oval selbst stand der Markenname in schwarzen Großbuchstaben. Er war geschrieben in einer Schriftart mit dreieckigen Serifen. Dabei wurden sowohl dünne als auch dicke Linien für die Buchstaben verwendet.

Am Auffälligsten ist jedoch das "R". Denn die diagonale Linie im unteren Teil des Buchstabens war unter dem Kreis eingeschnitten. Damit ähnelte es dem "P" etwas mehr als üblich. Außerdem ist die Serife im oberen Teil des "A"s etwas ungewöhnlich geformt. Sie sind groß, dreieckig und wirken spitz.

Direkt unter dem Markennamen stand der Gründungsort "Milano", der im deutschen "Mailand" genannt wird. Er war in einer einfacheren serifenlosen Großschrift abgebildet. Aber auch das war noch nicht alles. Denn darunter befand sich ein kleines Banner mit der Aufschrift "Dal 1913."

Die Nutzung des Prada-Logos heute

Was jetzt kommt, hast du vielleicht schon geahnt. Denn das Prada-Logo wird heute ohne die königlichen Symbole verwendet. Trotzdem ist die Schrift heute genau die gleiche. Also wurde im Prinzip nur das Zeug darum herum gestrichen.

Warum das heute so ist? Ganz einfach: Die Marke will weniger hochnäsig wirken. Daher ist das Logo heute auch hauptsächlich eher versteckt vorzufinden. Zumindest in den Produkten der Marke. So ist es auf kleinen Elementen zu sehen wie beispielsweise Etiketten und Schnallen.

Passend dazu gibt es auch verschiedene Darstellungsarten des Logos. So ist es mal in einem Dreieck oder nur als alleinstehendes Wort zu sehen. Manchmal wird es auch als "Prada Milano" abgebildet. Abgesehen davon, bleibt es farblich so ziemlich gleich. In seltenen Fällen wird es aber auch in Gold oder Weiß dargestellt.

Fazit

Im Großen und Ganzen ist das Prada-Logo immer gleich geblieben. Die Marke blieb sich in der Gestaltung ihres Logos treu und hat damit ein für sie passendes und zeitloses Logo entdeckt.

Falls dich noch andere Marken interessieren, die seit Beginn nur ein Logo verwenden, dann schau doch mal hier bei Chanel vorbei.

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge mehr zu verpassen!

Der unauffällige Wandel des Kelloggs Lo...
Erfahre mehr
Das Amazon Logo: Was bedeutet der Pfeil?
Erfahre mehr
Das berühmte McDonald's Logo
Erfahre mehr