Santander-Logo Bedeutung und Geschichte

Erstellt am: 19. Dezember 2020

Bearbeitet am: 18. Mai 2021

Banco Santander S.A. bezeichnet den Namen der größten spanischen Bank. Damit ist das Santander-Logo auch international bekannt, wobei die Bedeutung des Logos gar nicht so klar ist. Weißt du, was das Symbol bedeutet? Nein? Dann verraten wir es dir. Das, und die Geschichte des Logos, erfährst du hier.

Die Anfänge

Bevor wir uns das heutige Symbol und die Bedeutung anschauen, fangen wir mal ganz am Anfang an. Gegründet wurde die Bank im Jahr 1857. Das ganze war ein Auftrag der damaligen spanischen Königin Isabel II. Sie wollte damit die Kosten des Handels von Spanien und Lateinamerika abdecken.

Zu Beginn war der Name der Bank "Banco de Santander". Erst später wurde sie noch zweimal unbenannt, um dann zum heutigen Namen "Santander" zu kommen. Daher zeigt das erste Santander-Logo auch den damaligen Namen in einer schwarzen eleganten Großschrift mit Serifen. Abgebildet ist der Name in einem Bogen.

Das Monogram

Fast ein ganzes Jahrzehnt später änderte man das Logo das erste Mal. Dafür bekam es im Jahr 1949 ein Monogramm aus den Buchstaben "B" und "S". Die kunstvolle Verknüpfung beider Buchstaben zeigt ein schönes Design.

Dabei wurden die Buchstaben in weiß mit schwarzer Umrandung dargestellt. Direkt darunter befand sich dann noch der Name "Banco de Santander" in Großbuchstaben einer klassischen schwarzen Schrift.

Das erste Mal Farbe

Die erste Farbe im Santander-Logo erschien erst 1971. Hier veränderte man das komplette Logo nochmal. Das Monogramm wurde entfernt und durch ein weißes Quadrat mit grüner Umrandung ersetzt. Darin zu sehen waren die beiden Großbuchstaben "B" und "S" in einer grünen, klassischen Schriftart. Und auch hier befand sich der Name "Banco de Santander" direkt darunter. Er war in der gleichen Schriftart zu sehen und war ebenfalls grün. Durch diesen Farbton wurde der Erfolg und das Wachstum der Bank symbolisiert.

Das Symbol und seine Bedeutung

Das Santander-Logo von 1986 zeigte zum ersten Mal das heute bekannte Symbol der Marke. Was genau es damit auf sich hat, besprechen wir gleich. Kommen wir erstmal zum Namen und der Schrift. Denn direkt neben dem hier grünen Symbol befindet sich der neue Markenname "Banco Santander".

Hierfür wurde im Grunde nur das "de" aus dem Namen gestrichen. Jedenfalls erstreckt sich der Name über zwei Zeilen in einer grauen Bold Serif Schriftart. Dabei ist das "Santander" etwas größer dargestellt als "Banco". Da das nun geklärt ist, betrachten wir das Emblem genauer.

Das Symbol zeigt ein dunkelgrünes Oval, aus dem zwei wellige Streifen nach oben steigen. Diese Streifen bilden schon fast so etwas wie eine Raute. Dabei erinnert ihre Form an zwei "S".

Aber was bedeutet das Santander-Symbol genau?

Das Symbol des Santander-Logos zeigt eine Flamme. Was eine Flamme mit einer Bank zu tun hat? Eigentlich gar nichts. Aber es geht hier nicht darum, was eine Bank mit der Flamme zu tun hat. Denn die Flamme soll ein Symbol für die Führung, den Triumph und die Dynamik der Bank darstellen.

Die Einführung der roten Farbe

Nur 3 Jahre später färbte man das Logo dann schließlich rot. Oder zumindest das Flammensymbol. Denn der Markenname war zwar noch im gleichen Stil, aber in schwarzer Farbe zu sehen. Insgesamt hatte sich das Logo ansonsten gar nicht verändert.

Wobei die Farbe Rot doch einen großen Unterschied im Erscheinungsbild des Santander-Logos gebracht hat. Es sieht nun dynamischer aus und repräsentiert gleichzeitig auch Stärke, Energie und Stabilität. Schließlich wirkt das gesamte Logo nun professioneller.

Das Blau im Rot

Mit dem Santander-Logo von 1999 wagte die Bank etwas völlig Neues. Zunächst einmal war wieder ein neuer Name zu sehen. Die Bank hieß jetzt "Banco Santander Central Hispano". Grund für die erneute Änderung war ein Zusammenschluss mit der "Banco Central Hispano". Daher war auch ein neues Logo nötig.

Allerdings war das natürlich nicht die einzige Änderung. Man fügte ein völlig neues Symbol hinzu, das aus einem Rechteck mit zwei Farben bestand. So zeigte der obere Teil das bekannte Rot, während der untere Teil blau war. Die beiden Farben wurden hier durch eine bogenhafte Linie getrennt.

Die Anordnung des Namens im Logo

Im roten Bereich befanden sich die weißen Großbuchstaben "BSCH" – eine Abkürzung für den länger gewordenen Namen der Bank. Rechts neben dem Rechteck stand der volle Name auf weißem Hintergrund in blauer Schrift. Dieser verteilte sich auf vier Zeilen, sodass jede Zeile aus einem Wort bestand. Das oberste Wort "Banco" war wieder etwas kleiner als der Rest, wobei das unterste Wort "Hispano" von einer roten Linie unterstrichen wurde.

Zurück zum Rot – Der Prototyp der heutigen Version

Wie du sehen kannst, hat sich die neue Version nicht besonders lange gehalten. Schließlich entwarf man schon 2001 eine ähnliche Version, wie die von 1989. Hierfür wurde das Blau wieder aus dem Logo gestrichen und das altbekannte Symbol wieder eingeführt.

Das damalige Santander-Logo stellte daher den Prototypen der heutigen Version dar. Es zeigte ein rotes Rechteck, in dem oben links das weiße Flammensymbol dargestellt wurde. Direkt daneben und darunter befand sich der Markenname auf zwei Zeilen, wobei hier das Wort "Banco" aus dem Namen gestrichen wurde.

Der Name "Santander"

Erst 2007 kam es dann zu einem weiteren Namenswechsel. Was dann wohl zum heutigen Namen "Santander" führte. Deshalb zeigte das Logo hier zwar denselben Stil wie vorher, nur mit größeren Symbol und dem alleinstehenden Wort "Santander".

Es war nach wie vor in einer weißen Schrift mit Serifen zu sehen. Hierbei sollen die Linien etwas dicker geworden sein.

Das Santander-Logo 2018

Das heutige Santander-Logo wird seit 2018 verwendet. Es zeigt immer noch das Flammensymbol und den Markennamen "Santander". Anders sind jedoch die Farben. Zwar besteht das Logo immer noch aus rot und weiß, aber diesmal wurden Hintergrund- und Schriftfarbe getauscht.

Daher ist sowohl das Flammensymbol als auch die Schriftfarbe hier rot, während der Hintergrund weiß ist. Das war aber nicht die einzige Änderung am Logo, denn man veränderte auch die Schriftart.

Sie wurde mit einer moderneren, serifenlosen Schrift ausgetauscht, die an eine Sans-Serif-Schriftart erinnert. Übrigens wurde hier auch das Flammensymbol ein kleines bisschen vergrößert.

Fazit

Das Symbol aus dem Santander-Logo stellt eine Flamme dar und symbolisiert den Triumph der Marke. Wie du sehen konntest, hat sich dieses Symbol schon ziemlich früh entwickelt. Dadurch ist es umso spannender zu erfahren, das sich das Unternehmen wieder dort hin zurückbewegt hat. Schließlich wurde schon damals ein zeitloses Symbol entworfen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann kannst du hier mehr über die Logo-Geschichte von Netflix lernen!

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge mehr zu verpassen!

Die Gillette Logo-Geschichte
Erfahre mehr
10 wissenswerte Fakten über Valentino
Erfahre mehr
Philips Logo-Evolution
Erfahre mehr