Uber-Logo Geschichte

Erstellt am: 19. Dezember 2020

Bearbeitet am: 12. April 2021

Uber ist ein amerikanisches Transportunternehmen. Es wird als App angeboten und ermöglicht eine neue Form Taxis und Wagen mit Fahrern zu bestellen. Wusstest du, dass "uber" ein englischer Germanismus für "über" ist? Jedenfalls beschäftigen wir uns heute mit der Geschichte des Uber-Logos.

In der Logo-Geschichte von Uber hat es insgesamt vier verschiedene Logos gegeben. Für eine bessere Übersicht findest du sie hier in einer Aufzählung.

1. Das erste Uber-Logo

2009-2011

Das allererste Logo zeigt ein dickes rotes "U" in Form eines Magneten. Dabei ist es so groß dargestellt, dass direkt darauf nochmal der volle Name "uber" in dunkelgrauen Kleinbuchstaben hinpasst.

Die beiden Elemente werden hierfür weder eingerahmt noch auf einen besonderen Hintergrund abgebildet. Stattdessen ist der Hintergrund schlicht weiß. Dadurch wirkt das ganze ziemlich mächtig und stabil.

2. Eine schlichtere Version

2011-2016

In der darauffolgenden Version von 2011 ist das Logo um einiges schlichter geworden. Von nun an bestand es nur noch aus dem Markennamen. Es war in einer schlichten Schrift ohne Serifen geschrieben. Hierbei wurden alle Buchstaben großgeschrieben.

Außerdem hatten die einzelnen Buchstaben einen relativ großen Abstand zueinander. Dennoch gibt es eine kleine Besonderheit im Logo. Denn das Schriftbild ist nicht hundertprozentig klassisch. So ist eine kleine kurvige Linie am Anfang des "U"s und am Ende des "R"s zu sehen.

Allerdings gab es hier auch ein Emblem. Es bestand aus einem dunkelgrauen abgerundeten Quadrat mit einem inneren silbernen Rand. Darin zu sehen war ein silbernes "U", dessen Enden nach innen abgeknickt wurden. So wirkte es insgesamt sehr selbstbewusst und stark.

3. Eine moderne schwarze Schrift

2016-2018

Das Uber-Logo von 2016 zeigte nach wie vor nur den Markennamen. Dieser war in einer modernen schwarzen Schriftart ohne Serifen zu sehen. Die Designer des Unternehmens sorgten hier für eine dickere und auffälligere Schrift. Schließlich wirkte sein Vorgänger eher sehr fein und dünn.

Auffällig an der neuen Schrift ist das "E". Denn das "E" besitzt als einziger Buchstabe schräg abgeschnittene waagerechte Linien. Dadurch wurde Bewegung und Dynamik vermittelt.

Das App-Emblem

Im gleichen Jahr wurde auch ein Emblem für die App entworfen. Es zeigte ein abgerundetes dunkelblaues Quadrat mit einem Muster aus feinen blauen Linien. Dieses Muster war in vier quadratische Blöcke aufgeteilt. Es spiegelte sich und war so platziert, dass die Muster aller Blöcke in die Mitte zeigten.

In der Mitte befand sich ein weiß ausgefüllter Kreis, der an der linken Seite von einer dünnen dunkelblauen Linie durchzogen wurde. Dabei zog sich die Linie bis zur Mitte des Kreises und verschmolz in einem kleinen abgerundeten dunkelblauen Quadrat innerhalb des Kreises.

4. Das Uber-Logo heute

Das heutige Logo von Uber wird seit 2018 verwendet. Es zeigt immer noch nur den Markennamen "Uber". Dieser wird hier in einer schwarzen traditionellen Schriftart ohne Serifen dargestellt. Aber im Gegensatz zu all den anderen Logos davor ist hier die Schriftgröße anders.

So ist zum ersten Mal nur der erste Buchstabe großgeschrieben. Außerdem rücken die Buchstaben hier etwas näher zusammen als in den vergangenen Designs. Übrigens soll die Schriftart speziell für die Marke von den eigenen Designern gestaltet worden sein.

Fazit

Wie du sehen konntest, hat das Uber-Logo hier und da ein paar Entwicklungen durchgemacht. Aber dir ist vielleicht auch aufgefallen, dass die Marke eigentlich schon immer auf ein klassisches Schriftbild für ihren Namen gesetzt hat und sich farblich kaum verändert hat.

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge mehr zu verpassen!

John Deere-Logo Evolution
Erfahre mehr
Jack Daniel's-Logo Geschichte
Erfahre mehr
Land Rover-Logo Geschichte
Erfahre mehr