Was sind die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit?

Erstellt am: 26. März 2021

Bearbeitet am: 12. April 2021

Du kennst bestimmt die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit. Doch wofür brauchen wir sie eigentlich? Falls du noch nicht weiß, welche es sind: es geht um Ökologie, Ökonomie und Soziales. Dabei sollen diese drei Dimensionen der Nachhaltigkeit im Einklang miteinander stehen. Fangen wir an!

Die Ökologie

Bei der Dimension Ökologie geht es um ein ökologisch nachhaltiges Handeln, um die Auswirkungen auf die Natur so gering wie möglich zu halten. Gerade in heutigen Zeiten mit dem Umweltschutz als wichtiges Thema sollten sich Unternehmen damit auseinandersetzen. Dabei geht es also um einen bewussten Umgang mit allen Ressourcen. Doch auch der Umgang mit nicht nachwachsenden Rohstoffen steht im Vordergrund. Insgesamt gibt es viele Maßnahmen die im Rahmen der Ökologie zur Anwendung kommen können.

Die Ökonomie

Die Dimension der Ökonomie beschäftigt sich mit dem nachhaltigen Wirtschaften des Unternehmens. Dies ist sehr wichtig, um das langfristige Bestehen des Unternehmens zu sichern. Es geht hierbei also nicht um kurzfristig hohe Gewinne. Denn es geht darum, wie man auf lange Sicht wirtschaftlich handelt. Deshalb bemüht man sich hier darum, alle Prozesse auf lange Sicht wirtschaftlich anzupassen und auch den Markt genau zu kennen. Denn nur so kann das Unternehmen im Wettbewerb bestehen.

Das Soziale

Beim der Dimension Soziales geht es um die Leistung des Unternehmens für seine Mitarbeiter und Mitmenschen. Die Auswirkungen des Handelns auf die Menschen müssen verstanden werden. Dementsprechend bemüht man sich um ein faires Miteinander. Zum sozialen Aspekt kann auch das soziale Engagement des Unternehmens gezählt werden, indem es sich für die Gesellschaft einsetzt.

Die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit und die Corporate Social Responsibility

Was hat nun die Corporate Social Responsibility damit zu tun? Wir klären auf. Bei diesem Modell geht es darum, dass die drei Dimensionen im Einklang miteinander stehen. Alle drei Dimensionen werden umgesetzt und überschneiden sich. Doch bei der Corporate Social Responsibility geht es zudem darum, dass das Unternehmen über sein Handeln spricht. Es tut etwas gutes und spricht darüber. Dadurch kann es seinen Ruf enorm verbessern.

Fazit

Insgesamt lässt sich sagen, dass die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit den Ruf eines Unternehmens verbessern können. Denn das Unternehmen steht für gewisse Dinge ein, die in der Gesellschaft als wichtig angesehen werden. Somit kann auch langfristig der Gewinn des Unternehmens steigern. Denn es gewinnt an positiver Publicity, wodurch sich mehr Leute für das Unternehmen interessieren. Doch auch als Arbeitgeber kann das Unternehmen attraktiver wirken. Das passiert, indem es sich um angemessene Arbeitsbedingungen seiner Mitarbeiter bemüht.

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge mehr zu verpassen!

Was kann ich von Edward Bernays lernen?
Erfahre mehr
5 Tipps von Gustave Le Bon
Erfahre mehr
5 Tipps von Walter Lippmann
Erfahre mehr