Wir sind eine Markenagentur aus Bremen. Bei uns dreht sich alles rund um das Thema Marken.

Was sind die tierischen Menschentypen?

Erstellt am: 25. März 2021

Bearbeitet am: 23. August 2021

Definition

Die tierischen Menschentypen sind zu viert. Schauen wir uns erstmal an, welche verschiedenen Typen es gibt: Wale, Haie, Delfine und Eulen. Sie wurden von Thomas Beck entwickelt und stehen für verschiedene Charakter- und Verhaltensweisen.

Die tierischen Menschentypen im Marketing

Doch wie können wir die tierischen Menschentypen nun für uns nutzen? Sie helfen uns herauszufinden, wie wir bestimmte Menschen ansprechen und von etwas überzeugen können. Das können wir machen, indem wir uns auf eine Wellenlänge mit einem bestimmten Menschentyp begeben. Unsere Kommunikation richten wir an diesem Menschentyp aus. Wir formulieren unsere Botschaften also so, dass sie für einen bestimmten Menschentyp ansprechend wirken. Doch dafür müssen wir zuerst etwas mehr über die Menschentypen erfahren. Was zeichnet sie aus? Was ist ihnen wichtig? Aber genug der vielen Worte. Los geht’s! Schauen wir und die tierischen Menschentypen mal genauer an!

1. Der tierische Menschentyp Hai

Der Menschentyp Hai verkörpert eigentlich Eigenschaften, die wir mit diesem Tier selbst verbinden. Dazu gehören Macht und Kontrolle. Der Hai ist jemand, der immer gewinnen möchte und der am liebsten unter sich bleibt. Er ist nicht gerne unter vielen Menschen, sondern versucht alleine alles an sich zu reißen. Doch dafür muss er eben auch fleißig sein und sein Ziel immer vor Augen haben. Und das hat er auch. Denn der Hai arbeitet immer an seinen Zielen und geht dabei immer effizient mit allem um. Der Hai ist außerdem immer auf der Suche nach Menschen, die etwas für ihn tun. Er kann also nicht durch Gefühle erreicht werden. Er muss in allem einen klaren Vorteil für sich sehen, damit es sich für ihn lohnt. Kurz gesagt: Sein Ziel ist immer erfolgreich zu sein und Macht zu bekommen.

Fazit: Einen Hai erreichst du als Marke am besten, indem du ihm zeigst, wie er von dir als Marke und deinen Produkten profitiert. Zeige ihm, wie er durch dich mächtig und erfolgreich wird und seinen Profit steigert.

2. Der tierische Menschentyp Wal

Als nächstes schauen wir uns genau das Gegenteil vom Hai an: den Wal. Denn der Wal versucht immer etwas für andere zu leisten. Er möchte für andere nützlich sein und dazugehören. Dafür übernimmt er auch gerne Aufgaben, die sonst keiner übernimmt. Er ist also sehr hilfsbereit, aber auch freundlich und positiv eingestellt. Dabei sucht er gleichzeitig immer nach einer Gemeinschaft, da er gerne unter Menschen ist. Der Wal kann also optimal angesprochen werden, indem ihm der Nutzen für die Gemeinschaft aufgezeigt wird.

Fazit: Um den Wal als Marke zu erreichen, solltest du ihm immer die Vorteile für die Gesellschaft aufzeigen. Zeige ihm, wie er der Gesellschaft mit deiner Marke helfen kann.

3. Der tierische Menschentyp Delfin

Jetzt kommen wir zu dem Delfin. Wofür steht das Tier? Genau. Es steht für Spaß und Freiheit. Und das ist auch dem tierischen Menschentyp Delfin wichtig. Zudem liebt er das Risiko und stellt sich gerne neuen Herausforderungen. Das zeigt auch, dass der Delfin offen für neue Dinge ist und diese gerne ausprobiert. Er fällt damit auf, aber auf ihn kann man sich nicht immer verlassen. Dafür sorgt er aber immer für Spaß. Ein Delfin kann überzeugt werden, indem man ihm neuartige, einzigartige Sachen anbietet. Doch Achtung: Sie müssen auch immer Spaß machen!

Fazit: Spreche den Delfin als Marke durch neue Perspektiven und Innovationen an. Diese sollten dem Delfin zudem Spaß und Freude bereiten.

4. Der tierische Menschentyp Eule

Kommen wir nun zur Eule. Zu aller erst solltest du dir merken, dass dieser tierische Menschentyp großen Wert auf Sicherheit und Kontrolle legt. Dieser Typ ist sehr organisiert und ordentlich und muss alles immer bis ins kleinste Detail planen. Dazu gehört auch, dass es feste Regeln und Strukturen für die Eulen gibt. Ihre Abläufe sind also immer gleich. Doch sie sind oft auch sehr streng mit sich selbst und mit anderen. Daher kann man die Eule gut durch eine genaue Planung erreichen.

Fazit: Eine Eule erreichst du als Marke durch Zahlen und Fakten. Zeige der Eule Dinge auf, die ihr bei ihrer Organisation und Struktur im Alltag behilflich sind.

Fazit

Das waren die vier tierischen Menschentypen. Wenn du weißt, mit was für einem du zu tun hast, so kannst du seine Kommunikation an ihm anpassen. Denn jeder der Typen springt auf unterschiedliche Taten und Begriffe an. Kenne also dein Gegenüber!

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge mehr zu verpassen!

Designer optimiert No-Go Logos
Erfahre mehr
Was sind die drei Dimensionen der Nachha...
Erfahre mehr
Was sind Brand Touchpoints?
Erfahre mehr