Wir sind eine Markenagentur aus Bremen. Bei uns dreht sich alles rund um das Thema Marken.

Wer ist der Erfinder der Pampers?

Erstellt am: 10. März 2021

Bearbeitet am: 23. Juni 2021

Steckbrief

Victor Mills

* 28. März 1897, Milford, Nebraska, Vereinigte Staaten

† 1. November 1997, Tucson, Arizona, Vereinigte Staaten

verheiratet, 1 Kind

Besonders alle Eltern, Großeltern, Tanten und alle mit Kontakten zu kleinen Kindern sollten gut aufpassen. Heute porträtieren wir den Mann, der das Leben um einiges erleichterte. Es dreht sich alles um Victor Mills, den Erfinder der Windel zum wegwerfen. Was Mills darüber hinaus mit Kartoffelsnacks zu tun hat, erzählen wir auch noch.

Die Anfänge

Victor, genannt Vic, Mills ist am Ende des 19. Jahrhunderts zur Welt gekommen. Genauer gesagt im März 1897. Geboren wird er in Nebraska, USA. Während des ersten Weltkriegs dient er auf einem Schiff der US Navy. Am Ende des Einsatzes entlässt ihn die Navy auf Hawaii. Seinen Lebensunterhalt bestreitet er zum Beispiel als Schweißer. Auch seine spätere Frau Grace lernt er hier kennen. Gemeinsam gehen sie zurück auf das Festland. Victor Mills besucht eine Universität in Seattle. Abschließend ist er Ingenieur im Chemiewesen.

Der Einstieg bei P&G

P&G steht anders gesagt für Procter & Gamble. Sie sind einer der größten Hersteller der Welt für Haushalts- und Pflegeprodukte. Darüber hinaus haben sie viele bekannte Marken in ihrem Programm. Zum Beispiel always, Gillette oder Head&shoulders. Früher gehörten auch mal Duracell Batterien, Tempo Taschentücher oder Punica Saft zum Konzern.

Jedenfalls konnte Victor Mills direkt nach seinem Abschluss bei P&G anfangen. Dafür zog er folgerichtig nach Ohio. Dem Hauptsitz der Firma. Mills erste Neuerung war die Umstellung der Seifenproduktion. Er konnte die Produktionszeit erheblich reduzieren. Statt bis zu 7 Tage dauerte die Produktion nur noch einige Stunden. Anschließend wandte er Ideen aus der Seifenchemie an, um die Herstellung von Kuchenmischungen und Erdnussbutter zu verbessern. Während des Zweiten Weltkriegs war er mit Waldo Semon, dem Erfinder des Vinyls, an der Herstellung von synthetischem Kautschuk beteiligt.

Nach dem Krieg leitet Mills die Abteilung für Entwicklung bei P&G. Diese Abteilung ist für neue Produkte im Unternehmen verantwortlich. In dieser Funktion konzipiert und leitet Victor Mills die Entwicklung von Pampers in den 1950er Jahren. Seine eigenen Enkel waren übrigens die Versuchskaninchen. Als Großvater war Mills auf der Suche, seine Enkel einfacher wickeln zu können. Es war die weltweit erste weit verbreitete Wegwerfwindel. Sein letztes Projekt war es, die Entwicklung von Pringles zu überwachen. Ja, die Pringles aus der Dose abends vor dem TV. Auch die gehörten zu dieser Zeit zu P&G. Pringles werden aus einer Aufschlämmung von Kartoffeln, Mehl und Aromen hergestellt, die gepresst und in ihre charakteristische Form getrocknet wird. Das Verfahren ist auch Mills zu verdanken.

Victor Mills privat

Victor war einmal verheiratet. Aus dieser Ehe stammt die Tochter Maile. Seine Frau stirbt 1982, Mills im November 1997.

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge mehr zu verpassen!

Wer ist der Gründer von Huawei?
Erfahre mehr
Markengründer Werner von Siemens
Erfahre mehr
Wer war der Markengründer William Colga...
Erfahre mehr