Wer ist der Gründer von Huawei?

Erstellt am: 10. März 2021

Bearbeitet am: 13. Juli 2021

Steckbrief

Ren Zhengfei

geb. 25. Oktober 1944 in Guizhou, China

aktuell in 3. Ehe; aus früheren Ehen insgesamt 3 Kinder

Dass viele Technologien aus dem asiatischen Bereich kommen, ist bekannt. Fernseher, Smartphones oder Autos. Kaum ein Produkt (mit Stecker), welches nicht in Asien gebaut wird. Wir widmen uns heute dem Gründer eines recht neuen Unternehmens. Im Portrait ist Huawei-Gründer Ren Zhengfei.

Die Anfänge

Ren Zhengfei wird im Oktober 1944 in China geboren. Er ist das älteste von insgesamt sieben Kindern. Beide Eltern sind Lehrer. Nach Abschluss der Schule studiert Ren im folgenden Ingenieur im Bauwesen. Nach Abschluss des Studiums arbeitet er für die Armee. Das Institut der Armee forscht an Technologien im IT-Bereich. 1982 entlässt die Armee 500.000 Mitarbeiter. Schließlich gehört auch Ren Zhengfei zu den Betroffenen. Daraufhin geht er im folgenden Jahr nach Shenzhen. Die Stadt grenzt an Hong Kong und gilt entsprechend als boomende Stadt. Ebenso wie Huawai werden sich noch viele Technologie-Firmen dort niederlassen.

Der Start mit Huawei

In den 1980er Jahren beginnt China damit, die Infrastruktur des Landes zu modernisieren. Ganz besonders im Bereich der Telekommunikation. Infolge dessen gründet Ren Zhengfei 1987 seine eigene Firma. Der Name lautet Huawai. Das Startkapital beträgt übrigens nur circa 5.000 Dollar. Das Ziel war es, ein chinesisches Unternehmen im Telekombereich zu schaffen, welches mit Firmen aus dem Ausland mithalten kann. Das Geschäft der ersten Jahre besteht erst einmal aus dem Verkauf von gebrauchten Telefonen. Aufgrund der Lage kommen diese aus Hong Kong. Gleichzeitig investiert Huawei in Forschung und Entwicklung eigener Technologien. 1990 gehören schon circa 500 Mitarbeiter aus diesem Bereich zur Firma.

Durch die Beziehungen von Rens erhält Huawei immer wieder neue Aufträge. Meist von der chinesischen Regierung. Hierdurch baut Huawei Zentren zur Datensammlung. Auch moderne Netze für den Handyempfang gehören dazu. In den 1990er Jahren unterstützt China viele afrikanische Länder. Dadurch wird Huawei auch dort aktiv. Heute ist Huawei einer der größten Smartphonehersteller der Welt. Im April 2020 verkauften sie mehr Handys als alle anderen Hersteller. Außerdem produziert Huawei zum Beispiel auch Tablets und W-LAN Router.
2019 macht das Unternehmen circa 123 Milliarden Dollar Umsatz.

Ren Zhengfei privat

Ren ist inzwischen zum dritten Mal verheiratet. Seine aktuelle Frau Su Wei soll angeblich seine Sekretärin gewesen sein. Aus den vorherigen Ehen gibt es drei Kinder. Rens älteste Tochter Meng ist stellvertretende Präsidentin und Finanzchefin (CFO) von Huawei.

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge mehr zu verpassen!

Markengründer Werner von Siemens
Erfahre mehr
Wer war der Markengründer William Colga...
Erfahre mehr
Louis Cartier im Porträt
Erfahre mehr