10 interessante Fakten über StockX

Erstellt am: 21. März 2021

Bearbeitet am: 10. Mai 2021

StockX? Dem Namen nach hört es sich an wie etwas im Bereich der Aktien. Und das ist tatsächlich auch gar nicht so falsch. Denn es ist sozusagen eine Börse nur mit Mode, wobei vor allem Schuhe eine große Rolle spielen.

1. Digitaler Marktplatz

StockX ist ein Online-Marktplatz und Modehändler. Hier wird vor allem mit Sneakers gehandelt. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Detroit und wurde von Dan Gilbert, Josh Luber, Greg Schwartz und Chris Kaufman im Jahr 2016 gegründet.

2. Unicorn

Das Unternehmen ist die erste Sneaker Resale Plattform, die den Unicorn mit einer Bewertung von 1 Milliarde US-Dollar erreicht hat. Das hat das Unternehmen in weniger als drei Jahren erreicht. Dabei verkauft es nun jährlich Waren im Wert von über einer Milliarde Dollar.

3. Level Up

Der Sneaker Resale Markt wächst wie die magische Bohnenstange. Im Jahr 2019 hatte die Firma eine geschätzte Marktgröße von 2 Milliarden US-Dollar und wird bis 2025 voraussichtlich auf 6 Milliarden US-Dollar anwachsen. Dabei sind das Luxus- und Sammlerstück-Segment von StockX zwei der schnell wachsenden Kategorien und wachsen 2019 um 200%. Wow das ist unglaublich viel!

4. Investoren von StockX

Zudem wird die Firma von einer Reihe großer Investoren unterstützt. Darunter ist GV, das früher als Google Ventures bekannt war sowie Marc Benioff, der Gründer und CEO von Salesforce.

5. Schuhe sind das neue Gold

Die Sneakers machen ca. 75% der auf StockX verkauften Waren aus. Das verbleibende Viertel kommt von anderen Kategorien wie beispielsweise Handtaschen, Streetwear oder Uhren.

6. Hinter dem Namen

Der Name StockX soll vermitteln, dass StockX ein "Stock Markt der Dinge" ist. Ein Marktplatz, auf dem Nutzer Artikel wie z.B. seltene Sneakers und Luxuskleidung kaufen und verkaufen. Ähnlich wie an der Börse, werden Waren auf der Plattform wie Waren gehandelt, bei denen die Produktpreise durch Angebot und Nachfrage bestimmt werden.

7. Schnäppchen

Rund 25% der verkauften Artikel werden zu weniger als dem Verkaufspreis verkauft. Dies geschieht oft, wenn es zu viele Angebote in Einzelhandelsgeschäften gibt. Denn anstatt darauf zu warten, dass das Inventar in den Verkauf geht, können die Verbraucher ganz einfach auf StockX das finden, was sie suchen.

8. Bestseller

Obwohl viele bei StockX begehrte und limitierte Artikel wie zum Beispiel Vintage Jordans suchen, gelten Schuhe, die weniger als 100 Dollar kosten als Bestseller. Kontrovers, aber wahr!

9. Teurer Schuh

Die teuersten Air Jordans, die jemals auf StockX verkauft wurden, gingen für 104.000 US-Dollar weg. Die Schuhe wurden von Michael Jordan persönlich während den NBA Finals 1997 getragen. Zudem signierte Jordan selbst die Schuhe. Unglaublich, damit könnte man einige Kleinwagen kaufen!

10. Geprüft

Einer der Schlüssel für den Erfolg der Plattform ist der Authentifizierungsprozess. Denn nach einem Verkauf muss der Verkäufer die Ware erst an eines der StockX-Authentifizierungszentren senden, bevor die Ware an einen Käufer geliefert wird. So stellen die Zentralen stellen sicher, dass Waren nicht gefälscht werden. Was ein Service!

Fazit

So kombiniert man also Börsen-Vibes und Schuhe optimal miteinander! Eine geniale Idee und zudem noch super erfolgreich. Außerdem noch um einiges sicherer, als bei der echten Börse, denn die Firma prüft jeden Artikel nach dem Verkauf genauestens!

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neusten Stand zu sein und keine Beträge mehr zu verpassen!

Acht berühmte Logos in der Schriftart F...
Erfahre mehr
10 spannende Fakten über Uber
Erfahre mehr
10 Fakten über die Marke Rolls Royce
Erfahre mehr