Wir sind eine Markenagentur aus Bremen. Bei uns dreht sich alles rund um das Thema Marken.

10 wissenswerte Fakten über Tiffany & Co.

Erstellt am: 21. Dezember 2020

Bearbeitet am: 20. August 2021

Egal ob, Halsketten, Ringe oder Armbänder, Tiffany & Co. ist einer der beliebtesten Schmuckhersteller der Welt. Grund genug, um euch heute 10 Fakten über das Unternehmen vorzustellen, die du vielleicht noch nicht kanntest.

1. Schreibwaren statt Schmuck

Das Unternehmen wurde bereits 1837 von Charles L. Tiffany und John F. Young gegründet. Anfangs hieß es deshalb auch noch Tiffany & Young. Die Firma verkaufte allerdings zunächst Schreibwaren und Modeartikel. Erst mit der Übernahme 1853 durch Charles rückte Schmuck in den Fokus des Unternehmens.

2. Für jeden etwas

Auch wenn das Unternehmen vor allem für seinen Schmuck berühmt ist, lassen sich auch noch viele weitere Artikel im Sortiment finden. Unter anderem verkaufen sie neben dem Schmuck auch Handtaschen, Sonnenbrillen, Parfum, Schlüsselanhänger, Uhren und Geschirr.

3. Pantone 1837

Wer an die Marke denkt, dem wird sofort auch die hellblaue Farbe in den Kopf schießen. Das bekannte Rotkehlchenei-Blau, wie es auch genannt wird, suchte der Gründer übrigens selbst aus. Inspiriert wurde er dabei von der letzten Monarchin Frankreichs Eugénie de Montijo. Auf einem Porträt, das er sah, trug sie ein wundervolles Kleid in Türkis.

4. Ja, ich will!

Ein Heiratsantrag ohne Diamantring ist heutzutage unvorstellbar. Doch das war nicht immer so. Erst seit 130 Jahren ist ein Diamant für die große Frage wichtig. Unter anderem wegen Tiffany. Dass Unternehmen entschied sich 1886 dafür, den Stein in Verlobungsringen zu vermarkten. Die Strategie ging auf und auch heute noch ist der Ring "Setting" beliebteste Verlobungsring weltweit.

5. Waffen von Tiffany?

Während des Bürgerkriegs in Amerika war der Konzern an der Herstellung von Kriegswaffen beteiligt. Sie designten zum Beispiel Schwerter, aber auch Flaggen wurden hergestellt.

6. Breakfast at Tiffany's

Der Film "Breakfast at Tiffany's" ist ein Klassiker. Der Film wurde in der 727 5th Avenue in Manhatten gedreht. Dabei war es das erste Mal, das ein Filmteam in eine Filiale des Schmuckherstellers erlaubt war. Um die wertvollen Schmuckstücker dennoch zu schützen, waren während des Drehs 40 Wachleute anwesend.

7. Kostspieliges Telefon

Auch im Bereich Handys hat sich das Unternehmen ausprobiert. Im Jahr 2008 brachte die Firma in Zusammenarbeit mit "Softbank Mobile" ein Telefon auf den Markt, das mit 400 Diamanten besetzt war. Deshalb kostete es auch stolze 70.000 Pfund.

8. Tiffany Diamant

Der gelbe Diamant ist einer der größten Diamanten der Welt. Bisher trugen ihn nur drei Personen: Mrs. Sheldon Whitehouse, Audrey Hepburn und Lady Gaga. Der Stein hat 128,54 Karat und wird auf einen Wert von circa 26 Millionen Euro geschätzt.

9. Sport und Trophäen

Das Unternehmen ist auch bei Sportwettkämpfen aktiv. Viele Trophäen, die in den USA vergeben werden, wurden von der Firma hergestellt. Bereits 1860 stellten sie ihre erste Trophäe für ein Pferderennen her. Außerdem ist das Unternehmen für die allererste Super-Bowl-Trophäe zuständig gewesen.

10. Internationaler Erfolg

Im Jahre 2019 hat die Firma mehr als 300 Filialen mit circa 14.200 Mitarbeitern. Allein in den USA gibt es 95 Stores. Weltweit lassen sich weitere 230 Stück finden. Insgesamt macht der Konzern einen Umsatz von 4,7 Milliarden Dollar.

Fazit

Hättest du gedacht, dass Tiffanys früher Schreibwaren verkauft hat? Heute unvorstellbar, oder? Viel überraschender ist für dich vielleicht aber, dass die Marke auch heute noch Geschirr anbietet. Jedenfalls ist das Unternehmen heute wohl eines der beliebtesten Marken der Welt.

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge mehr zu verpassen!

10 Fakten über die Brand KFC
Erfahre mehr
10 spannende Fakten über Pepsi
Erfahre mehr
10 faszinierende Fakten über L'Oré...
Erfahre mehr