Das Amazon Logo: Was bedeutet der Pfeil?

Erstellt am: 17. Dezember 2020

Bearbeitet am: 12. April 2021

Anfangs war Amazon ein Onlineshop für Bücher. Laut einer Statistik ist es heute einer der erfolgreichsten Onlineshops weltweit. Das erscheint jetzt nicht so überraschend, nicht wahr? Schließlich wird gerade heute viel über Amazon bestellt. In diesem Beitrag geht es um das Amazon Logo.

Aber kennst du auch die Geschichte hinter dem Amazon Logo? Und weißt du wofür der Pfeil steht? All dies erfährst du hier jetzt. Hier zeigen wir dir die Geschichte des Logos.

Wieso heißt Amazon eigentlich Amazon?

Jeff Bezos gründete das Unternehmen 1994 in seiner Garage. Aber wie kam es überhaupt zu dem Namen Amazon?

Anfangs überlegte man das Unternehmen Cadabra zu nennen. Doch dann bemerkte man die Ähnlichkeit des Wortes mit dem Wort “Kadaver”. Daher musste eine Alternative gefunden werden.

Jeff Bezos kam dabei auf den Namen Amazon. Er ist eine Ableitung vom Flussnamen Amazonas. Der Amazonas gilt weltweit als größter Fluss. Deshalb sollte die Ableitung “Amazon” ein Symbol für die Größe der Auswahl sein, die Amazon zu bieten hat.

Das erste Amazon-Logo

Das erste Logo von Amazon bestand aus einem schwarzen Dreieck mit abgeschnittener oberen Ecke. Ein weißer Weg zog sich durch das Dreieck; ähnlich wie ein Fluss. In manchen Quellen wird es aber auch als ein Weg bezeichnet, der bereits gegangen wurde; ähnlich wie eine Straße.

Schließlich entwickelte das erste Amazon-Logo Turner Duckworth 1995. Duckworth war übrigens an allen Logoerweiterungen beteiligt.

Das Dreieck des Logos erinnert vage an ein großes “A”. Hinzu kommt noch das Einfügen der Domain “amazon.com”, die sich unterhalb des Dreiecks befindet.

Ein neues Logo nach zwei Jahren

Nach nur zwei Jahren wurde das bisherige Logo etwas verändert. Der weiße Weg war nun ungefähr in der Mitte des Dreiecks. Zusätzlich fügte man noch mehrere kleine, weiße Pfade hinzu, die den großen Weg in der Mitte schnitten. Das könnte unter anderem ein Symbol dafür sein, dass alle Wege zu Amazon führen. So wie jeder kleine Pfad sich mit dem großen Pfad verbindet. Die Farben des Logos blieben bei schwarz und weiß. Außerdem war auch hier das “amazon.com” unter dem Dreieck zu sehen.

Ein Jahr, drei Logos

Im Jahr 1998 testete Amazon mehrere Versionen durch. Insgesamt erschienen in der Zeit drei verschiedene Amazon-Logos auf der Plattform.

Die erste Logo-Version bestand aus der Domain “amazon.com” in Kleinbuchstaben und dem Slogan des Unternehmens “Earth’s biggest Bookstore” (oder auf deutsch: “Der weltgrößte Buchladen”).

Anders als die Domain, bestand der Slogan nur aus Großbuchstaben. Dabei war das ganze Logo nur in schwarzer Schrift, ohne besondere Formen oder ähnliches zu sehen.

Die zweite Version zeigte “Amazon.com” ausschließlich in Großbuchstaben. Anders als bei der vorhin genannten Version, wurde hierbei neben schwarz auch die Farbe gelb gewählt.

Alle Buchstaben des Logos sahen dabei gleich aus. Alle bis auf das O von Amazon. Das O wurde stärker hervorgehoben. Es war der einzige gelbe Buchstabe und er war etwas größer als die restlichen. Das O sah damit vielmehr aus wie ein Kreis.

Die dritte Variante von 1998 erinnert sehr an das heutige Logo des Unternehmens. Erstens ist hierbei “amazon.com” komplett in Kleinbuchstaben zu sehen. Und zweitens ist darunter bereits ein gelber/goldener Bogen. Dieser ist jedoch anders herum geschwungen als im heutigen Logo.

Weiter auffällig ist die fette Schrift des Wortes “amazon”, während das “com” in dünnerer Schrift bei gleicher Schriftart zu sehen ist. Hinzu kommt noch, dass die Schriftart auch schon sehr an das derzeitige Logo erinnert.

Nachdem wir uns jetzt die bisherige Geschichte des Logos angesehen haben, kommen wir nun zum heutigen Logo:

Das lächelnde Amazon-Logo

Das lächelnde Amazon-Logo wird seit 2000 verwendet. Dafür strich man das “com” weg und ließ nur noch “amazon” mit einem Pfeil unterhalb stehen. Hierbei wird der Name des Unternehmens in fett und schwarz hervorgehoben.

Der Pfeil besitzt dieselbe Farbe wie in den bisherigen Versionen: Gelb/Gold. Der Gelbton erinnert auch ein wenig an orange. Außerdem wird der Pfeil in einem Bogen unterhalb vom “a” bis zum “z” gezogen. Dieser Bogen soll an ein Lächeln erinnern.

Der Grund für das simple Design ist eine simple Erklärung: Bezos sorgte sich um die Kosten des Designs auf Verpackungen. Daher schlug Turner Duckworth vor, nur das Lächeln des Logos auf den Kartons abzubilden.

Die lächelnden Kartons wurden dadurch zu einer Marketingkampagne. Sie symbolisieren das Willkommenslächeln an der Tür, wenn das Paket erhalten wird.

Eine weitere Interpretation des Logos ist: Chancengleichheit. Grund dafür ist die Schrift im Amazon-Logo. Alle Buchstaben werden in der gleichen Größe angezeigt und hervorgehoben. Deshalb wird dabei auch die Chancengleichheit der Kunden verdeutlicht.

Fazit

Das Amazon-Logo hat sich im Laufe der Zeit sehr verändert. Es begann mit leichten Anspielungen zum Fluss Amazonas wie z.B. dem weißen Pfad in den ersten Versionen. Es folgten weitere Versionen mit leichten Annäherungen zum heutigen Logo mit dem gelb-goldenen Bogen.

Das heutige Logo ist simpel und hat einen hohen Wiedererkennungswert. Selbst, wenn nur der Pfeil auf dem Karton oder auf Produkten zu sehen ist, erkennst du es sofort. Das “Lächeln” von Amazon.

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge mehr zu verpassen!

Die Geschichte hinter dem Microsoft Logo
Erfahre mehr
7 Fakten zur Geschichte des Citi-Logos
Erfahre mehr
Die Coca-Cola Logo Evolution
Erfahre mehr