Dell-Logo Geschichte

Erstellt am: 19. Dezember 2020

Bearbeitet am: 12. April 2021

Das US-amerikanische Unternehmen Dell Technologies Inc. ist ein Computerhardware-Hersteller. Es ist einer der größten Hersteller in diesem Bereich und zählt zu den erfolgreichsten Marken auf der Welt. Daher schauen wir uns heute das Dell-Logo und seine Geschichte genauer an.

Die Anfänge

Das Unternehmen wurde 1984 von Michael Dell gegründet. Im selben Jahr erschien auch das erste Logo des Unternehmens. Es bestand aus zwei Teilen: Einem Microchip-artigen Symbol und dem damaligen Namen des Unternehmens. Ursprünglich hieß das Unternehmen nämlich "PC's Limited".

Er bestand aus einer einfachen serifenlosen Schriftart, die an Sans-Serif erinnerte. Dabei war der Name in schlichten schwarzen Großbuchstaben zu sehen, wohingegen das Microchip-artige Symbol aus sehr feinen und detaillierten Linien bestand. Insgesamt wirkte das erste Dell-Logo professionell und stark.

Das erste Mal Farbe

Nur 3 Jahre später kam dann Farbe hinzu. Dafür änderte man das Logo natürlich komplett. Schließlich hieß es ab jetzt auch "Dell" und nicht mehr "PC's Limited". Daher war auf dem neuen Dell-Logo der neue Markenname in schwarzen Großbuchstaben zu sehen.

Die Schriftart bestand aus scharfen Serifen und war durch große Abstände zwischen den Buchstaben charakterisierend. Kommen wir nun zur Farbe. Oberhalb und unterhalb des Schriftbildes befand sich je eine dicke blaue Linie.

Das gekippte "E"

Zwei weitere Jahre später verwarf man das Design wieder und ein neues Logo wurde gewählt. Dieses wurde von "Siegel+Gale Design Bureau" entworfen. Von nun an war nur noch der Markenname "Dell" zu sehen. Dabei wurde er in einer blauen serifenlosen Schriftart dargestellt.

Besonders auffällig ist hier das gekippte "E". Es erinnert durch seine Neigung an einen Diamanten. Abgesehen davon sind die Buchstaben "D", "E" und "L" miteinander verbunden, wobei das wohl an der Neigung des "E"s liegt. Denn die beiden "L"s haben einen kleinen Abstand zueinander.

Mit diesem neuen Design sollte Dynamik vermittelt werden. Aber warum eigentlich das gekippte "E"? Die Antwort darauf ist einfach. Dem Unternehmen zufolge hängt es mit dem Gründer zusammen, denn dieser soll früher gesagt haben, er wolle die Welt am Ohr drehen. Damit ist das Logo eine visuelle Darstellung dieser Aussage.

Der Kreis

Im Jahr 2010 fügten die Designer schließlich einen Kreis zum Logo hinzu. Für die nächsten Jahre war somit die Vorgängerversion in einem Kreis mit blauer Umrandung zu sehen. Ansonsten hat sich kaum etwas geändert. Man vergößerte lediglich der Abstand zwischen den beiden "L"s minimal. Zudem wurde auch die Schrift ein kleines bisschen dünner als vorher. Aber im Großen und Ganzen wirkte dieses Logo moderner.

Das Dell-Logo 2016

Das heutige Dell-Logo wird seit 2016 vom Unternehmen verwendet. Auf dem ersten Blick erscheint es sehr ähnlich zum Vorgänger, allerdings sind die Linien alle insgesamt etwas dünner geworden. Grund für das neue Design stellte der Zusammenschluss mit der "EMC Corporation" dar. Insgesamt strahlt das heutige Logo mit seinen Farben und seiner Form Verlässlichkeit und Loyalität aus.

Fazit

Wie du sehen konntest, hat sich das Dell-Logo schnell zu dem entwickelt, wie wir es heute kennen. Dafür nahm es Schritt für Schritt den Weg der Modifizierung auf sich, indem erst das Blau einfügt wurde, dann das schräge "E" und letztendlich nahm man den Kreis mit ins Logo auf.

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neusten Stand zu sein und keine Beträge mehr zu verpassen!

4 Fakten zur Netflix-Logo Geschichte
Erfahre mehr
Accenture-Logo Geschichte
Erfahre mehr
4 Entwicklungen des Starbucks-Logos
Erfahre mehr