Wer hat Spotify erfunden?

Erstellt am: 10. März 2021

Bearbeitet am: 11. Mai 2021

Daniel Ek und Martin Lorentzon. Bestimmt könnt ihr mit den zwei Namen nicht viel anfangen. Wer aber die Überschrift gelesen hat, weiß worum es heute geht. Die beiden stellten nicht mehr als die komplette Musikwelt auf den Kopf. Wir haben für euch die beiden Gründer von Spotify im Porträt.

Martin Lorentzon

Sven Hans Martin Lorentzon, so sein ganzer Name, wird im April 1969 geboren. Im Anschluss an das Abitur geht Lorentzon auf eine Hochschule. Er studiert Industrieökonomie. Nebenher besucht er eine Handelsschule in Göteborg. Zudem absolviert er ein Praktikum bei Volvo. Er studiert darüber hinaus auch an der Handelshochschule Stockholm und belegt Kurse in Rhetorik und Argumentation an der Universität Stockholm. Im Jahr 1995 beginnt Lorentzen ein Praktikum bei einem Telefonanbieter. Im folgenden arbeitet er eine Zeit im Silicon Valley. Schließlich gründet er die Firma Netstrategy, das später zu TradeDoubler wird. Im März 2006 kauft TradeDoubler einen Werbedienst, der vom jungen Daniel Ek gegründet wurde. Lorentzon und Ek werden dadurch gute Freunde. 2006 gründen sie gemeinsam den Streamingdienst Spotify. Er ist von 2006 bis 2013 der Geschäftsführer von Spotify und maßgeblich am Wachstum beteiligt. Im September 2020 schätzt man sein Vermögen auf 5,4 Milliarden Dollar.

Daniel Ek

kommt im Februar 1983 in Stockholm zur Welt. Seine Mutter ist alleinerziehend. Nachdem er sich mit 16 Jahren bei Google bewirbt - und abgelehnt wird - folgt ein Studium. Im Anschluss arbeitet er bei verschieden Firmen, überwiegend im Technologiebereich. 2006 gründet er zusammen mit Martin Lorentzon, die Firma Spotify AB in Stockholm. 2016 schließlich heiratet er seine langjährige Lebensgefährtin Sofia Levander, mit der er zwei gemeinsame Kinder hat. Übrigens hat Ek angeblich Hausverbot bei Google. Grund soll sein, dass er zu viele Mitarbeiter abwarb.

Spotify

Der Dienst startet am 7. Oktober 2008, nachdem man Verträge mit allen großen Musikfirmen schloss. In Deutschland startete Spotify im März 2012. Das besondere am Streaming ist, dass man keinerlei Rechte an der Musik erwirbt. Anders als zum Beispiel bei der CD. Am 2. März 2017 vermeldet Spotify 50 Millionen zahlende Abonnenten, im Februar 2021 sind es schon 155 Millionen zahlende Nutzer. Mehr über Spotify lest ihr in unseren Fakten. Auch mit dem Logo haben wir uns beschäftigt.

Steckbrief

Daniel Ek

* 21. Februar 1983 in Stockholm

verheiratet, 2 Kinder

Sven Hans Martin Lorentzon

* 1. April 1969 in Gnosjö

2 Geschwister

lebt in Partnerschaft mit Tara Derakshan, keine eigenen Kinder

Revolutionierten den Musikmarkt; Musik muss man nicht mehr besitzen, um sie zu hören

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge mehr zu verpassen!

Wer hat die Marke Uber gegründet?
Erfahre mehr
Wer hat Netflix gegründet?
Erfahre mehr
Wer ist Ebay-Gründer Pierre Omidyar?
Erfahre mehr