10 interessante Fakten über eBay

Erstellt am: 17. Dezember 2020

Bearbeitet am: 22. Dezember 2020

Der Onlinehandelriese eBay ist einer der größten Online-Marktplätze weltweit. Fast jeder kennt die Auktions- und Verkaufsplattform. Wir stellen dir hier 10 Fakten über das Unternehmen vor, die du bisher noch nicht kanntest!

1. Die Entstehung

Pierre Omidyar wurde 1967 als Sohn iranischer Eltern in Paris geboren. Als Kind kam er in die USA. Omidyar hatte sich schon immer für Technologie interessiert. Daher studierte er Informatik. Damit legte er den Grundstein für seinen zukünftigen Erfolg.

2. Der erste verkaufte Gegenstand

Kaum zu glauben, aber der erste verkaufte Artikel auf der Website war tatsächlich ein kaputter Laserpointer! Der Canadier Mark Fraser kaufte diesen damals für 14,83 Dollar. Pierre Omidyar fragte Fraser sogar, ob er sich sicher bei seinem Kauf sei. Gut, dass Fraser hobbymäßig kaputte Laserpointer sammelte.

3. Der Name und seine Geschichte

Der Name eBay ist einzigartig. Doch der Onlinemarkt hieß nicht immer so. Denn der kaputte Laserpointer wurde damals noch unter dem Namen AuctionWeb verkauft. Doch später wollte Pierre die Seite in eBuy umbenennen. Durch einen Schreibfehler ist uns der Online-Handel heutzutage jedoch unter dem Namen eBay bekannt.

4. Das große Angebot

Der Online-Riese verdient seinen Titel. Jederzeit sind 1 Milliarde Angebote für die 165 Millionen aktiven Käufer online. Mit diesen macht das Unternehmen jedes Jahr mehrere Milliarden Euro Umsatz.

5. Der deutsche Klon

1999 bauten sechs Unternehmer eine ähnliche Seite wie eBay auf. Diese nannten sie "Alando". Um seine Monopolstellung jedoch nicht zu verlieren, wurde das Unternehmen im gleichen Jahr deshalb für 43 Millionen Dollar aufgekauft. Dadurch ging eBay auch in Deutschland online.

6. Paypal und Skype

Wusstest du, dass eBay 2002 den Internet-Zahlungsdienstleister PayPal kaufte? Bis 2015 hielt die Zusammenarbeit. Doch dann trennten sich die Wege der beiden Konzerne. Auch das Kommunikationstool Skype wurde 2005 gekauft. Jedoch hielt auch hier die Partnerschaft nicht lang und ein Großteil der Aktien wurde an Microsoft weiterverkauft.

7. Der teuerste verkaufte Artikel

Auf eBay lassen sich nicht nur Möbel und Elektronik finden. Auch Luxus-Jachten sind dort zu finden. Beispielsweise kaufte 2006 der russische Milliardär Roman Abramowitsch eine Luxus-Jacht für unglaubliche 168 Millionen Dollar. Somit ist dies der bisher teuerste verkaufte Artikel.

8. Die NASA und eBay

Die NASA suchte 2002 nach Ersatzteilen für ihre Space Shuttles. Da die alten Shuttles noch Floppy Disketten nutzten, wurden deshalb alte Diskettenlaufwerke auf eBay gesucht.

9. Die Namen der Gebäude

Der Hauptsitz des Konzern liegt in San José in Kalifornien. Die Namen der einzelnen Gebäude sind allerdings das besondere an dem Ganzen. Diese sind nämlich nach den einzelnen Kategorien auf eBay benannt worden. Dort kann man also von Musik bis zu Sport spazieren.

10. Neue Spezies entdeckt

Der Meeresbiologe Dr. Simon Coppard sah auf eBay einen Seeigel, den er nicht identifizieren konnte. Später stellte sich heraus, dass er zu einer unentdeckten Spezies gehörte. Diese wurde Coelopleurus Exquisitus genannt.

Fazit

Wie du sehen konntest, sind auf eBay die verrücktesten Dinge zu finden. Aber vielleicht wusstest du das ja auch schon selbst. Vermutlich wärst du aber nie auf einen Seeigel oder eine Luxus-Jacht gekommen, oder? Heute ist der Onlinehändler groß. Dabei hat alles mit einem kaputten Laserpointer angefangen.

Newsletter

Du interessierst dich für unsere Beiträge? Dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Beiträge mehr zu verpassen!

10 wissenswerte Fakten über IKEA
Erfahre mehr
10 spannende Fakten über Disney
Erfahre mehr
10 interessante Fakten über Coca-Cola
Erfahre mehr